Hallo miteinander,
mein Name ist Johannes und ich komme aus dem Weserbergland.
Obwohl ich erst 17 Jahre jung und auch noch Schüler bin, habe ich mich bereits um mein erstes Auto gekümmert. Ein '95 106 1.1 in Grün.
Meine Wahl ist einerseits der Tatsache geschuldet, das ich ein Auto wollte, an dem ich selbst schrauben kann (wie an der Vespa) und andererseits meinem Opa, der sein gesmates Leben lang Pugs gefahren ist und fährt.(204,305,309,306,206,207)

Jetzt zu mir:
Seitdem die ehemalige Werkstatt der Vespa meines Vater vor etwa 8Jahren geschlossen hat, habe ich aktiv mit dem Schrauben angefangen, obwohl ich auch schon vorher für alles was brumt interessiert habe. Lange Zeit habe ich sämtlichen familiären Besuch damit genervt, dass ich mal unter Motorhaube der fremden Wagen gucken möchte.
Nachdem es mit einfachen Sachen (Ölwechsel o.ä.) anfing, habe ich mir letztes Jahr eine eigene (zweite) Vespa selber hergerichtet (kleinere Lackarbeiten und komplette Motorüberholung).
Da ich nun bald 18 werde, habe ich mir Sommer den besagten Pug gekauft. Der kleine hatte erst 65.000 gelaufen und ist in gutem Zustand. Lediglich das bekannte Problem der TUs (Kopfdichtung) machte mir Sorgen. Deswegen habe ich Kopfdichtung auch noch gleich im Sommer samt Zahnriemen und Co. Getauscht. Seitdem hat der Pug nun schon 4000km mehr auf der Uhr. Bislang ohne Probleme.

Jedenfalls freue ich mich hier auf netten Austausch und Hilfestellung bei eventuellen Problemen und Ärger.

Liebe Grüße von
Johannes