Peugeot 308 Forum
Fragen zu Erfahrung/Vorgehen bei Problemen unmittelbar nach Kauf bei PSA-Retail

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3

    Fragen zu Erfahrung/Vorgehen bei Problemen unmittelbar nach Kauf bei PSA-Retail

    Hallo liebe Nutzergemeinde,
    Ich habe eine Frage wie Ihr in meinem Fall weiter vorgehen würdet.
    Ich habe im Ende August einen Peugeot 308 BJ 10/2018 SW GT Automatik mit ca. 15700 km für ca. 20k€ in einer PSA retail Niederlassung mit Zusatzgarantie gekauft.

    Für den PSA-Retail Händler habe ich mich entschieden, da ich nicht bei einem Privatmann kaufen wollte und möglichst keinen Autos mit verdeckten Mängeln kaufen wollte.
    PSA-Retail schien mir gut, da es zertifizierte Händler sind, die Autos beim Kauf in einer Werkstatt nochmal gecheckt werden und auch weil mir der Verkäufer sympatisch war und ich mich dort gut aufgehoben und betreut fühlte.

    Schon auf der Heimfahrt auf der Autobahn war es auffällig das beim Bremsen aus höheren Geschwindigkeiten ca. 160 das Lenkrad stark vibriert. Meine Frau welche damit zuerst gefahren ist wollte danach nicht mehr mit dem Auto fahren.
    Bei der Testfahrt ist es mir nicht aufgefallen, da ich in der Stadt bei Stop and go unterwegs war.
    Duch den PSA-Retail internen Check in Verbindung mit der Anschlussgarantie sollte nichts passieren so die Erwartung.


    Wir sind Wochenend-Pendler und leider liegt der PSA-Retail nicht auf der Strecke, sondern erfordert es einen Urlaubstag zu nehmen, sonst würde ich dort direkt vorbeifahren.

    Da ich beruflich stark eingebunden, die nächsten Tage mit Dienstwagen unterwegs war und anschließend 1 Woche Urlaub hatte, den Händler telefonisch nicht erreichte, bin ich erst 12 Tage später dazu gekommen den Händler per Mail zu informieren.
    Er meinte zu dem Zeitpunkt kein Problem und aufgrund der Entfernung bot er mir an das ich das Auto in meiner Gegend zwecks Untersuchung zu einem Peugeot Händler zu fahren soll.

    Berufsbedingt und Wohnortbedingt bin ich erst 9 Tage später dazu gekommen das Auto nach der Arbeit in eine Werkstatt zur Diagnose zu bringen.
    Nach einer Testfahrt und dem Blick auf die Bremsscheiben wurde mir gesagt das es an den Bremsscheiben liegt, diese vermessen werden müssten , was aber heute zeitlich nicht möglich ist.
    Da ich in den folgenden zwei Wochen aufgrund meiner Arbeitsauslastung keine Zeit hatte und anschließend Familienurlaub war, haben wir an diesem Tag einen Folgetermin 25 Tage später vereinbart.

    Beim Folgetermin wurde folgendes festgestellt:
    Bremsen haben außen einen Grad und die Bremsscheiben sind Blau angelaufen (wurden überhitzt). Austausch der Bremsscheiben inkl. Bremsbeläge kosten ca. 500 EUR. Keine Kostenübernahme seitens Hersteller, da Verschleißteile.

    Also nochmal beim PSA Retail angerufen - Fall geschildert, mein Verkäufer war leider im Urlaub,
    sein Kollege meinte klar nachdem er fragte wieviel km das Auto seitdem gefahren ist und ich im mitteilte das ich seit Kauf ca. 2500km gefahren bin das Sie die Kosten übernehmen, die Werkstatt solle zwecks Kostenfreigabe sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Ich habe dies der Werkstatt mitgeteilt.
    Erst am Folgetag konnte die Werkstatt jemanden vom Retail telefonisch erreichen.
    Darauf teilte mir die Werkstatt mit:
    habe soeben mit Herrn K* vom PSA Retail gesprochen. Sie werden keine Kosten übernehmen, da Sie bereits über 3000 km mit dem Fahrzeug nach dem Verkauf gefahren sind. Bitte teilen Sie mir mit, wie wir hier weiter vorgehen sollen.

    Etwas peinlich für mich da ich der Werkstatt zuvor mitgeteilt hatte das die Kosten übernommen werden.
    Mit den 3000 km war nicht korrekt, meine Angabe dem Händler gegenüber war allerdings auch nicht korrekt was daran lag das ich den Kauf-km Stand falsch in Erinnerung hatte, genau genommen hätte ich nicht ca.2500km sondern 2700 km sagen müssen.

    Das war allerding der Km Stand der 2. Werkstattbesichtigung,
    Bei dem 1. Termin 25 Tage zuvor wurde der km Stand leider nicht notiert.

    4 Tage vor dem 1. Termin bzw. 16 Tage nach dem Kauf, war ich bei meinem Reifenhändler um ein Angebot für Winterreifen einzuholen.
    Nachdem ich ihm die Sache mit dem vibrierenden Lenkrad erzählte, hat er eine Testfahrt durchgeführt.
    Ergebnis war, das das Verhalten nicht von den Reifen bzw. den Felgen sondern von der Vorderachse kommt.
    Wie ich jetzt gesehen habe, hat mein Reifenhändler bei seinen Angeboten immer den km Stand notiert,
    das waren nach dem Kauf ca. 800 km die ich gefahren bin.
    Klingt vielleicht für manche viel, ist es aber nicht in meinem Fall, da schon allein eine Wochenendfahrt ca 400km + bedeuten.
    Aufgrund der Vibrationsthematiken haben wir versucht so wenig wie möglich WHeimfahrten mit meinem Auto zu fahren, falls möglich sind wir in der Folge mit dem Auto meiner Frau gefahren.

    Um den Fall nochmal zu klären habe ich Herrn K* angerufen, Ihm die Situation ausführlich dargelegt und auch mitgeteilt das der Fehler schon bei der Heimfahrt beim Kauf aufgetreten ist und ich dies dem Händler 9 Tage später per E-Mail informiert habe.

    Ich schilderte ihm den Fall nochmal ausführlich und teilte ihm auch mit das der Fehler schon beim 1. Termin in einer Peugeot Fachwerkstatt festgestellt wurde und das in der Woche des 1. Termins mein km Stand ca 800km bis 1000 km nach dem Kauf betragen hat und es da es schon bei der Heimfahrt aufgetreten ist es sich aus meiner Sicht nicht um ein Verschleißthema handelt.
    Als Antwort meinte er, ich solle wegen dem Thema meinen Verkäufer der jetzt ja aus dem Urlaub zurück ist kontaktieren und mit Ihm das weitere vorgehen besprechen.

    Seitdem versuche ich Ihn zu kontaktieren, was mir nicht gelingt, daraufhin werde ich zur Zentrale weitergeleitet und meine Rückrufbitte notiert.
    Desweiteren habe ich meinem Verkäufer versucht per Mail zu kontaktieren - und auch hier noch keine Antwirt erhalten.
    Mittlerweile ist es mir fast peinlich dort anzurufen, da mittlerweile mehrere Damen meine Rückrufbitte notiert haben und mir gestern eine dieser Damen sagte das wir vorgestern schon telefoniert haben und meine Rückrufbitten im System stehen.
    In der Zwischenzeit erhöht sich der km Stand - aktuell sind wir bei ca. 4000km nach Kauf.

    Ich würde das Thema gerne klären - sehe es aber ehrlich gesagt nicht ein dies selbst zu bezahlen.
    Selbst wenn ich es selbst bezahle woher weiß ich ob dies die einzigen Kosten sind.
    Ich finde es merkwürdig das die Bremsscheiben so eingelaufen sind, erst recht blau angelaufen.
    Bei meinem Vorgängerauto einem Passat habe ich über 475000 km an der Vorderachse 4 Bremsscheiben gebraucht - das bedeutet ca. alle 150000 km einen Satz.
    Ich frage mich ob das Thema und auch die beschriebene Überhitzung eventuell durch festsitzende Bremssättel bedingt ist - allerdings zeigte ein kurzer Fingertest von außen keinerlei Auffälligkeiten.

    Da ich vorausschauend fahre, somit wenig bremse und aufgrund der Vibrationsthematik auf der Autobahn meine Geschwindigkeit in der Regel nicht über 130 halte und ganz sachte anbremse - sollten die angelaufenen Bremsscheiben nicht an meinem Fahrstil liegen.
    Den Brenner oder so bin ich damit auch nicht gefahren - wobei bei meinem Modell aufgrund der Automatik und des somit nicht existenten Freilaufes selbst in einem solchen Fall die Motorbremse einiges an Energie wegnehmen sollte.

    Sorry für die ausführliche Schilderung - meine Frage wie würdet Ihr vorgehen.
    Mit jedem Tag der verstreicht sinkt meine Chance dies für mich kostenneutral zu erledigen.

    Ich habe das Gefühl das mein Verkäufer sich erhofft das es sich durch aussitzen erledigt.
    Klare Ansprüche habe ich mit Werks und Gebrauchtwagengarantie nicht da dies Verschleißteile sind.
    Wenn läuft dies auf Kulanz raus da ich außer meiner Mail ein Tage später nichts habe um zu beweisen das der Mängel schon beim Kauf vorlag.

    Gibt es soetwas wie eine PSA retail Deutschland Hauptvertretung falls ich das Thema mit meinem PSA retail Standort nicht klären kann.
    Aktuell bin ich sehr unzufrieden und enttäuscht und verärgert weil ich es nicht für sehr professionell finde wenn mein Verkäufer aus meiner Sicht toter Mann spielt.

    Im besten Fall muss er noch etwas klären, und will mich später erst kontaktieren, was ich aber nach dem bisherigen Verlauf nicht annehme.

    Anbei noch 2 Bilder die bei meinem 2. Werkstattermin am 1.Oktober gemacht wurden - sollten so nach ca. 184xx km die Bremsscheiben aussehen?

    Vorab schon mal vielen Dank für die Zeit zum durchlesen und Eure Kommentare.

    Herzliche Grüße,
    Frank
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken IMG_1131.jpg   IMG_1130.jpg  

    Ähnliche Themen

    1. peugeot-neuling. einige fragen nach kauf 207 VTi120
      Von Alex80 im Forum Peugeot 207 Forum
    2. Wie vorgehen bei Garantiefall/Kofferraum-Schloss
      Von Irrgaertner im Forum Peugeot 107 Forum
    3. PSA will Führungsrolle bei Diesel-Hybrid-Antrieb
      Von Antidote im Forum Anregungen, Kritik & Fragen
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Saarland und Baden Württemberg
    Beiträge
    34
    4 Danke in 2 Beiträgen
    Hallo Frank,

    Ruf Peugeot Deutschland an und schildere deine Problematik.

    Die werden dir sicherlich weiterhelfen können.

    Ich würde mir das nicht bieten lassen.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3
    Hallo Mitch, vielen Dank für deine Antwort.
    An Peugeot Deutschland habe ich nicht gedacht - das ist ein guter Tip.
    Bis Anfang nächster Woche hoffe ich das mich mein Verkäufer vielleicht doch noch zurückruft oder auf meine E-Mail antwortet.
    Ab nächster Woche hätte ich versucht jemand bei der PSA-Retail Deutschland zu erreichen.
    Allerdings habe ich hier noch keine Telefonnummer gefunden.
    Ich hatte schon überlegt ob ich vom Kauf zurücktreten kann - das ist innerhalb der ersten 6 Monate möglich wenn ich nachweisen kann das der Mängel vorm Kauf bestanden hat - allerdings darf es dann kein Bagatellschaden sein und der Schaden muß mind. 5% des Kaufpreises betragen - bei mir also 1000€.
    bei den veranschlagten Kosten von 500€ bin ich davon also weit weg.
    Außerdem hätte ich dann kein Auto, worauf ich aber aufgrund der Entfernung von Arbeitsplatz und Wohnung angewiesen bin.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Saarland und Baden Württemberg
    Beiträge
    34
    4 Danke in 2 Beiträgen
    Google mal peugeot Deutschland Kundenservice.

    Nö warten brauchst du da nicht.

    Die werden denen schon auf den Zahn fühlen.

    Dann meldet sich dein Verkäufer auch sehr schnell, glaub mir
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    22.08.2019
    Beiträge
    3
    1 Danke erhalten
    Besteht eine Rechtschutzversicherung? Wenn jemand so ausführlich seine Probleme darlegen kann spricht das meiner Meinung nach für eine sehr große Genauigkeit, auch wenn nach dem Bemerken des Problems leider schon einige Zeit vergangen ist. Ich hätte schon viel früher mit einem Anwalt gedroht, der Händler kann sich ja drehen und wenden, aber dieses "Aussitzen" erwartet man ja nur von Hinterhofwerkstätten, die für gewöhnlich ohne Rechnung arbeiten, if u know what i mean... Würde ich dem auch so mitteilen. Wahlweise kannst du auch schonmal als kleine Motivationsspritze eine Bewertung bei Google raushauen, vielleicht meldet er sich ja dann.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3
    Hallo Pangeadude,
    vielen Dank für die Antwort.
    Rechtsschutzversicherung besteht nicht.
    Die Google Bewertung für den PSA Retail wird es definitiv geben, schon um andere zu warnen - allerdings erst etwas später.
    In dieser Phase will ich diese letzte Karte noch nicht ziehen.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

  1. peugeot-neuling. einige fragen nach kauf 207 VTi120
    Von Alex80 im Forum Peugeot 207 Forum
  2. Wie vorgehen bei Garantiefall/Kofferraum-Schloss
    Von Irrgaertner im Forum Peugeot 107 Forum
  3. PSA will Führungsrolle bei Diesel-Hybrid-Antrieb
    Von Antidote im Forum Anregungen, Kritik & Fragen
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.