Peugeot 308 Forum
Anzugsdrehmomente GTi Bremsen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von Mittns
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Neverland Ranch
    Beiträge
    963
    301 Danke in 200 Beiträgen

    Anzugsdrehmomente GTi Bremsen

    Mahlzeit,

    ich benötige die Drehmomente der Verschraubungen vom Bremssattel und Scheiben des GTi's.

    Optimal wäre auch eine Anleitung zum Tausch des Sattels damit ich weiß, ob man was bestimmtes beachten muss.

    Danke.

    Ähnliche Themen

    1. Anzugsdrehmomente Bremsanlage
      Von fhuber089 im Forum Peugeot 407 Forum
    2. Anzugsdrehmomente XU9JAZ
      Von MF76 im Forum Peugeot 205 Forum
    3. anzugsdrehmomente
      Von 1fcchris im Forum Peugeot 205 Forum
    4. Zylinderkopf Anzugsdrehmomente
      Von pyrates im Forum Peugeot 205 Forum
    Geändert von Mittns (25.09.2019 um 00:02 Uhr)
    308GTi in Perlmutt weiß

    (╯°□°)╯︵ ┻━┻
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Mittns für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  3. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    304
    176 Danke in 106 Beiträgen
    wenn Du schon für den Tausch eines Bremssattels eine Anleitung benötigst dann solltest Du vielleicht darüber nachdenken ob es überhaupt sinnvoll ( aus Sicherheitsgründen ) ist das Du es selbst machst.
    Das musste erst mal raus
    Also es bietet sich an unter dem Deckel des Bremsflüssigkeitsbehälters eine Folie ( z.B. Gefrierbeutel einzuklemmen/schrauben ) damit keine Luft nachströmen kann.
    Dann Auto aufbocken und das entsprechende Rad runter. Nun den Bremsschlauch an der Fzg, Seite von der Bremsleitung lösen,
    (hierfür gibt es extra 6-Kant-Rohrleitungsschlüssel )"Maul"-Schlüssel rutschen oft drüber. Natürlich vorher an dieser Stelle Saubermachen( Drahtbürste und Rostlöser ) damit kein Dreck reinkommt. Wenn die Plastikfolie funktioniert läuft nicht viel Flüssigkeit aus.
    Nun kann man den Bremsschlauch am Bremssattelsattel lösen, aber dran lassen
    Mit einem alten stabilen Schraubendreher an der offenen Stelle von der Du beide Klötze sehen kannst den Sattel nach außen ziehen, dabei den Schraubendreher an der Scheibe abstützen, brauchst nur ein paar Millimeter.
    Als nächstes von den Führungshülsen die Kunststoff-Verschlußhülsen abziehen und die Hülsen losschrauben und ein wenig zurück ziehen ( nicht ganz raus !!! ), nun kannst Du den Sattel einfach von der Bremsscheibe runter ziehen, denn der Grat der Bremsscheibe stört nicht mehr da wir ja mit den Schraubenzieher Platz geschaffen haben.
    Einbau in umgekehrter Reihenfolge aber alles SAUBERMACHEN ( Drahtbürste evtl. Feile ) falls die Führungshülsen weiter verwendet werden sollen, diese nach innen durchdrücken und dann den Dreckrand entfernen.

    Wenn alles wieder ordentlich zusammen ist die Bremsanlage entlüften, dazu natürlich auch die Folie entfernen.
    Beim Bremsflüssigkeit nachfüllen auf 3 Sachen achten. 1: keine Racing-Flüssigkeit, verträgt sich nicht mit allen Bauteilen und 2. wenn nicht die kpl. Bremsanlage mit neuen Scheiben und Klötzen versehen wird, nicht bis max. auffüllen, stört nur wenn man mal Klötze oder Scheiben zu einem späterem Zeitpunkt erneuert. Und 3. SAUBERKEIT,

    Also das Schreiben hat länger gedauert als die eigentlich Arbeit dauern sollte ( OK, bin kein 10-Finger-Schreiber)
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Sether für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  5. #3
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von Mittns
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Neverland Ranch
    Beiträge
    963
    301 Danke in 200 Beiträgen
    Danke für den Text.

    Und keine Angst, ich hab keine 2 linken Daumen.
    Mir geht es hauptsächlich darum, nicht 2x anfangen zu müssen.
    Daher will ich so viel infos wie möglich vorher reinholen.
    Besonders die Drehmomente sind wichtig.

    Des weiteren wär's interessant zu wissen, ob man was noch irgendwas besonders beachten muss und ob ehr empfohlen wird, die Bremsflüssigkeit komplett abzulassen anstelle von abdichten.

    Gibt ja auch welche die treten nur das Pedal durch und halten die Stellung, damit nicht alles raus läuft.

    Entlüften versteht sich ja von selbst.
    Ich würde außerdem gerne wissen, welche Bremsflüssigkeit drin ist.

    Ich muss später meine vorderen Kolben vom Sattel tauschen (danke an Peugeot für diese Scheiße), daher müssen die Sättel komplett runter.

    Diese Kolben von Alcon sind der reinste Scheiß, da die kein Edelstahl genommen haben sondern billigen Stahl mit ner sehr dünnen Chrom Beschichtung.
    Die Beschichtung reibt sich mit der Zeit ab, dann fangen die Kolben an zu rosten und sich auseinander zu dehnen.

    Mit Pech (eine Frage der Zeit) bleiben die so draußen stecken, dass die einen die teuren Scheiben kaputt machen, weil sie nicht mehr zurückfahren.
    Ist ein leidiges Thema für alle GTi Besitzer.
    Und Peugeot reibt sich die Hände, weil die nur komplette Sättel für über 1000€/Stück verkaufen.
    Natürlich mit denselben scheiß Kolben!

    Zum Glück gibt es einen Anbieter für Edelstahl Kolben.
    Das kostet mich dann mit Dichtungsset "nur" knappe 350€ + Bremsflüssigkeit.
    Geändert von Mittns (19.09.2019 um 19:58 Uhr)
    308GTi in Perlmutt weiß

    (╯°□°)╯︵ ┻━┻
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Mittns für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  7. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    10 Danke in 9 Beiträgen
    Zitat Zitat von Mittns Beitrag anzeigen
    Besonders die Drehmomente sind wichtig.
    Hm, ich setze jetzt seit ueber 40 Jahren meine Fahrzeuge selbst instand. Ich habe bei den Bremsen noch nie einen Drehmomentschluessel verwendet! Wenn man nur etwas Erfahrung und das geeignete Werkzeug hat, trifft man den richtigen Drehmomentbereich ohnehin. Ein 10er Ringschluessel ist nicht zufaellig kuerzer als ein 17er . Zudem sichere ich immer, alle Schrauben von Fahrwerk und Bremse mit mittelfestem (blau) Schraubenkleber. Die Bremsen beim GTi scheine ja ein spezielles Problem zu sein. Ich schmiere bei jedem Belagwechsel die Fuehrungen des Schwimmsattels und die Kolben mit ATE-Bremszylinderpaste.

    Mag aber sein dass das beim GTi anders ist und ohne korrektes Drehmoment Verzug droht.

    BTW: es mangelt bei mir aber nicht an passendem Equipment, ein Geraet von Hazet habe ich schon sehr lange
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. Ein Peugeot-Freund hat sich bei matthiasm für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  9. #5
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von Mittns
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Neverland Ranch
    Beiträge
    963
    301 Danke in 200 Beiträgen
    An Werkzeug mangelt es mir auch nicht.
    Ebensowenig an Gefühl in den Händen.

    Aber wenn es um wichtige Bauteile (gerade solche teuren Performance Bremsen) geht, möchte ich lieber meinen Drehmomentschlüssel richtig einstellen.

    Was die Kolben angeht, da lässt sich nichts mit schmieren machen.
    Wenn die Chrom Beschichtung weg ist, wars das.

    Weiß nicht, wie Alcon nur sowas machen konnte...
    Da haben die Penner am falschen Ende gespart.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  10. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Mittns für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  11. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    10 Danke in 9 Beiträgen
    Sind die Kolben aus Alu? Und wen ja, ist es dann Chrom oder Hier klicken
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  12. Ein Peugeot-Freund hat sich bei matthiasm für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  13. #7
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von Mittns
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Neverland Ranch
    Beiträge
    963
    301 Danke in 200 Beiträgen
    Nein aus Stahl soweit ich weiß, deswegen rosten die ja auch.

    Die haben nur ne dünne Beschichtung damit das eigentlich nicht passiert.
    Aber das ist so dünn, dass die irgendwann abgerieben ist.

    Einer hat die mal mit nem Messgerät durchleuchtet und was da drin ist, ist echt nur billiger Stahl.
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  14. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Mittns für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  15. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    10 Danke in 9 Beiträgen
    Zitat Zitat von Mittns Beitrag anzeigen
    Nein aus Stahl soweit ich weiß, deswegen rosten die ja auch.
    Sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen kann und nur Fragen fuer dich habe. Aber es interessiert mich eben .
    Die Bremskolben von "normalen" Fahrzeugen sind doch auch aus Stahl. Was macht die vom GTi so empfindlich?


    Einer hat die mal mit nem Messgerät durchleuchtet und was da drin ist, ist echt nur billiger Stahl.
    Durchleuchtet? Weisst Du ob so: Hier klicken
    oder so: Hier klicken

    Vielleicht hhilft Dir da ein wenig weiter:
    Hier klicken
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  16. Ein Peugeot-Freund hat sich bei matthiasm für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  17. #9
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von Mittns
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Neverland Ranch
    Beiträge
    963
    301 Danke in 200 Beiträgen
    Zitat Zitat von matthiasm Beitrag anzeigen
    Sorry, dass ich dir nicht weiterhelfen kann und nur Fragen fuer dich habe. Aber es interessiert mich eben .
    Die Bremskolben von "normalen" Fahrzeugen sind doch auch aus Stahl. Was macht die vom GTi so empfindlich?
    Würde dir ja gerne präziser antworten aber so ohne Datenblätter kann ich dir nicht viel sagen.
    Vielleicht größere Reibkräfte?
    Dreck der sich ansammelt und kratzt?
    Fehlkonstruktion?
    Oder die haben weniger/billigere Beschichtung als die normalen (Sparmaßnahmen?)?

    Ist zumindest nicht schön sowas...
    Zieh dir das mal rein:







    Hier klicken

    Zitat Zitat von matthiasm Beitrag anzeigen
    Durchleuchtet? Weisst Du ob so: Hier klicken
    oder so: Hier klicken
    Uff gute Frage, der Beitrag war irgendwo auf Facebook in der GTi Gruppe aber ich finde ihn nicht mehr.
    Er hatte ein sehr teures Messgerät von der Arbeit, dass die Anteile vom Material anzeigen konnte.

    Ich such den Beitrag immer noch, es gibt viele solcher Posts mit den defekten Kolben und unter einem dieser Beiträge war es.
    Ich schau ob ich ihn nochmal finde.
    Geändert von Mittns (20.09.2019 um 21:46 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  18. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Mittns für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

  19. #10
    Junior Member
    Registriert seit
    10.06.2019
    Beiträge
    27
    10 Danke in 9 Beiträgen
    Die Bilder helfen schon mal deutlich! Ach du sch...!Die GTi- Bremsen haben gar keine Gummimanschette ! Unter den Bedingungen (heiss, feucht, schmutzig, aggressiver Bremsstaub) hilft auch kein Verchromen. Die Konstruktion ist im Rennsport vielleicht sinnvoll, fuer den Alltag eher nicht. Selbst Edelstahl fuer die Kolben muss da sorgfaeltig ausgewaehlt werden.
    Zitat Zitat von Mittns Beitrag anzeigen
    Er hatte ein sehr teures Messgerät von der Arbeit, dass die Anteile vom Material anzeigen konnte.
    Hoert sich nach RFA (1.Link). So was ist richtig teuer!
    Du möchtest im Peugeot 308 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  20. Ein Peugeot-Freund hat sich bei matthiasm für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    oeyrobfr (22.09.2019)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anzugsdrehmomente Bremsanlage
    Von fhuber089 im Forum Peugeot 407 Forum
  2. Anzugsdrehmomente XU9JAZ
    Von MF76 im Forum Peugeot 205 Forum
  3. anzugsdrehmomente
    Von 1fcchris im Forum Peugeot 205 Forum
  4. Zylinderkopf Anzugsdrehmomente
    Von pyrates im Forum Peugeot 205 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.