Peugeot 306 Forum
306 2l 16V - Leerlauf, Ruckeln (mal wieder)

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    20
    2 Danke in 2 Beiträgen

    306 2l 16V - Leerlauf, Ruckeln (mal wieder)

    Fahrzeug:
    306 Cabrio
    2L 16V, 132 PS
    Bj. 8/1999
    Laufleistung 145000 km
    Fz-ID: VF37DRFVE32796816
    Schlüsselnummern zu 2: 3003 zu 3: 846


    Hallo zusammen,
    es gibt ja hier schon viele Freds zu den Themen Leerlaufverhalten, schlechte Gasannahme, Ruckeln und derlei. Und es gibt offenbar doppelt so viele mögliche Ursachen dafür - zum Glück gibt es ja hier Einige, die sich gut auskennen. Und dennoch komme jetzt auch ich schon wieder damit, und ich denke dass die verschiedenen Symptome auf mehrere Ursachen hindeuten. Ich hoffe hier auf Hinweise für einigermaßen systematisches Vorgehen, da ich eigentlich nicht ziellos ein Ersatzteil nach dem anderen einbauen oder einer Werkstatt da freie Hand lassen möchte:

    Ich hatte mich vor ein paar Wochen schon hier umgehört, weil der Motor bei Gaswegnehmen so langsam in den Leerlauf ging. Zunächst habe ich also, ohne Effekt, Drosselklappengehäuse gereinigt sowie Leerlaufregelventil und Drosselklappen-Poti durch Neuteile ersetzt. Mich mit dieser Leerlauf-Macke vorerst abgefunden. Die Leerlaufdrehzahl sinkt also nach Gaswegnehmen erst zügig auf 1500-2000/min ab, dann nach einer Sekunde langsam auf 850/min.

    Mit dem Aufbruch zur Urlaubsreise fing der Motor dann an, beim Übergang von Schubbetrieb zu leichtem Gasgeben, sowie beim leichten Gasgeben bei höheren Drehzahlen (Autobahn von 120 bis 140 km/h) zu bocken. Mit kurzzeitigem Durchtreten des Pedals kann ich das minimieren. Die Leerlaufdrehzahl ist inzwischen völlig willkürlich, irgendwas zwischen normal und 2000 /min, auch sekündlich schwankend, mit Schluckauf.
    Alle Phänomene sind unabhängig von der Motortemperatur.
    Inzwischen ist es ziemlich anstrengend geworden die Karre einigermaßen bockfrei zu „reiten“. Und beim Starten stinkts ganz schön nach Sprit.

    Zur Fehlersuche:
    Nebenluft an den diversen Leitungen habe ich mit Bremsenreinigernebel nicht gefunden. Keine porösen Stellen oder lockeren Verbindungen sichtbar, alles sieht „richtig“ aus. Luftfilter fast neu, Leerlaufregler und Drosselklappenpoti auch neu (s.o.)
    Sobald ich am Drosselklappengehäuse den „Gashebel“ berühre fängt der Leerlauf an zu tanzen. Die Drosselklappenwelle hat kein spürbares Spiel, dennoch flippt die Drehzahl aus, wenn ich am Gashebel in Richtung ZU Druck ausübe (ohne ihn spür- oder sichtbar bewegen zu können). Sollte tatsächlich die Drosselklappenwelle ausgeschlagen sein?
    Wenn ich die Drosselklappe nur minimal und langsam öffne, ruckt der Motor dass es in die Aufhängung schlägt und der Auspuff irgendwo gegen scheppert. Wenn ich jedoch unter Last das Gaspedal kurz ganz durchtrete kann ich diesen Ruck minimieren.

    Bei einer langen Meditation über der offenen Motorhaube habe ich geschaut, was so alles an Schläuchen, Sensoren, Kabel am Ansaugtrakt hängt, und versucht mir mit Hilfe von Dieter Korp einen Reim darauf zu machen. Dabei sehe ich, dass manche Dinge anders sind als hier immer wieder beschrieben. Aber abweichende Bauarten gibt es ja immer wieder mal:

    Drosselklappengehäuse:
    - natürlich Leerlaufregler, Drosselklappenpoti
    - Stecker der Ansugluftvorwärmung
    - noch ein Stecker mit unklarer Funktion
    - Vor der Drosselklappe ragt klein der Sensor für die Ansauglufttemperatur in den Luftstrom
    - neben dem Leerlaufregler Schlauch zur Kurbelgehäuseentlüftung und Schlauch zum „Taktventil“ der Tankentlüftung, Richtung Aktivkohlefilter. Dieses Ventil hängt an der Vorderseite des rechten Federbeindoms, daher habe ich es nach hiesigen Beschreibungen immer für den Saugrohrdrucksensor gehalten. Kann es aber nicht sein (s.u.)

    Ansaugbrücke:
    an der Innenseite der Ansaugbrücke (völlig unzugänglich) sehe ich
    - Unterdruckschlauch zum Bremskraftverstärker
    - Unterdruckschlauch zum Kraftstoffdruckregler (der oben bei den Einspritzdüsen sitzt)
    - einen Sensor, der nach Vergleich mit Bildern bei eBay tatsächlich der für den Ansaugdruck ist (flaches, schräg abgewinkeltes Bauteil mit Steckanschluss)

    Die drei verschiedenfarbigen Sensoren für die Kühlwassertemperatur sehe ich, und die Lambdasonde sehe ich auch.

    Fragen:

    Ergeben sich aus den geschilderten Phänomenen irgendwelche Premiumkandidaten für Fehlerursachen?
    Sollte ich zunächst mal zur Diagnose zum BOSCH-Dienst/PEUGEOT-Werkstatt?

    Ähnliche Themen

    1. RCZ R Motor Ruckeln im Leerlauf
      Von Dampfhammer im Forum Peugeot RCZ Forum
    2. Steuerzeiten beim 2,2l 16V Benzinmotor
      Von Oldtimerv6 im Forum Peugeot 407 Forum
    3. Leerlauf ruckeln 1.4 VTI
      Von Firatovic im Forum Peugeot 207 Forum
    4. HDZ: Ruckeln, zähe Gasannahme und unrunder Leerlauf
      Von BuzzT im Forum Peugeot 106 Forum
    Geändert von 306fahrer (14.09.2019 um 11:45 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 306 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    28.09.2010
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    2.567
    424 Danke in 304 Beiträgen
    Ich würde mal auf undichte(s) Einspritzventil(e) prüfen. Könnte den Benzingeruch und das bessere Verhalten beim vollen Durchtreten des Gaspedals erklären, auch die schwankenden LL-Drehzahlen, da die Lambdasonde wechselnde Werte ans MSG meldet und diese ständig versucht, nachzuregeln.
    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Verstand: jeder ist überzeugt, genügend davon zu besitzen.
    Du möchtest im Peugeot 306 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    03.03.2019
    Beiträge
    20
    2 Danke in 2 Beiträgen
    Danke für den konkreten Hinweis - dann checke ich mal die Einspritzdüsen!
    Du möchtest im Peugeot 306 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

  1. RCZ R Motor Ruckeln im Leerlauf
    Von Dampfhammer im Forum Peugeot RCZ Forum
  2. Steuerzeiten beim 2,2l 16V Benzinmotor
    Von Oldtimerv6 im Forum Peugeot 407 Forum
  3. Leerlauf ruckeln 1.4 VTI
    Von Firatovic im Forum Peugeot 207 Forum
  4. HDZ: Ruckeln, zähe Gasannahme und unrunder Leerlauf
    Von BuzzT im Forum Peugeot 106 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.