Hallo und Guten Tag liebe 206-Fans,

ich bin neu hier, hab mich gerade angemeldet, und hoffe, ich werde hier fündig.....

Ich fahre zwar keinen 206er Peugeot - aber: Einen Teil davon!

Im Klartext: Ich habe mehrere Gespanne, Ihr wisst schon, die Mopeds mit Bollerwagen an der rechten Seite, u.a. auch welche von Side-Bike.

Das war ein französischer Hersteller, der auf Basis des 206 (Motor, Getriebe, Tachoeinheit Räder mit kompletten Bremsen usw.) daraus ein Gespann konstruiert hat, das ZEUS.

Das Ding ist schon ganz prima, hat leider aber ein ige konstruktionsbedingte Macken, die ich endlich mal angehen möchte.

Hauptproblem: Das Getriebe wird elektrisch geschaltet, mit einer wirklich hochkomlizierten Mechanik und dazu eine elektronik die auch nicht ohne Fehler ist.

Das funktioniert etwa so: Man wählt durch drücken auf entsprechende Knöpfen am Lenker (rechts rauf, links runter) einen Gang vor, beim einrücken der Fußkupplung wird dann über eine Kulissensteuerung, angetrieben von einem Scheibenwischermotor, der entsprechende Gang eingelegt.

Dauert gefühlt Ewigkeiten, verschleißt auch mit der Zeit und ist schwierig einzustellen.

Einige haben daher die Mimik ganz entfernt und auf Handschaltung umgebaut (Hebel vorne am Seitenwagen Innenseite).

Meine Idee ist aber, das Ganze mit aktuellen Aktuatoren (entweder elektrische Stellmotoren oder kleine Hydraulikzylinder) weiter elektrisch vom Lenker aus bedienbar zu machen - aber eben mindestens so schnell, wie sich das Getriebe per Hand im Auto schalten lässt.

Dazu bräuchte ich aber mal ein paar Bilder von der Schaltmimik der beiden Schaltstangen, besser natürlich noch ein kleines Filmchen, wie die Bewegungen sind beim einlegen des jeweiligen Ganges.

Die Kupplung ist an dem Ding auch richtig Mist, aber die baue ich in den nächsten Wochen auf Hydraulik um, dann wird es sicher besser (bessere Dosierbarkeit im warmen Zustand und vor allen Dingen viel weniger Pedalkraft).

So, das war es dann erstmal, bin gespannt auf Eure Antworten.

Derweil besorge ich mir schon mal dafür die Werkstatthandbücher und Erstzteillisten usw.

Es gab ja offensichtlich auch verschiedene Getriebe für den Motor, in einem meiner ZEUS ist jedenfalls ein längerer 5. Gang eingebaut - und es soll auch Renngetriebe geben, leider geradeverzahnt (Lärm) und unsynchronisiert - dafür aber blitzschnell zu schalten, weiß da einer was genaueres???

Ach so, Motor in meinem Ding ist 2 Liter, original 136 PS, gechipt (eingetragen) jetzt irgendwas um 150 PS (hab ich schon so gekauft).

Wer in der Gegend hier ist (südöstliches Hamburg) ist natürlich auch jederzeit gerne hier auf einen Kaffee gesehen.

Bis dahin liebe Grüße vom Deich und einen schönen Tag

Willy