Peugeot 508 Forum
HDI 165 Automatik - Warum die Denksekunde?

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member Avatar von henkman05
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    25

    HDI 165 Automatik - Warum die Denksekunde?

    Hi zusammen,

    ich fahre ja seit guten 2 Jahren schon den Peugeot 508 2.0er Diesel Automatik (HDI165, wenn ich mich nicht irre). Wisst ihr, ob man was gegen die Denksekunde beim Gasgeben tun kann? (Pedalbox, per OBD oder was weiß ich)

    Hatte letztens eine Situation, wo ich aus einer Straße fahren wollte, da konnte ich noch bis 22 zählen, bis es mal losgeht.. Nervt etwas und ist gefährlich. Von anderen Automatik-Fahrzeugen bin ich's nicht gewöhnt..

    Gruß

    Ähnliche Themen

    1. 308cc 165 HDI
      Von Sudelvogel im Forum Peugeot 308 Forum
    2. automatik getrieb schaltet nicht hoch, warum
      Von dean-lee01 im Forum Peugeot 205 Forum
    3. Leistung HDI 165 PS
      Von Grolli3 im Forum Peugeot 508 Forum
    4. 165 SW Automatik so schlecht wie ihr Ruf?
      Von Fliegenfischer im Forum Peugeot 508 Forum
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    70
    3 Danke in 2 Beiträgen
    An der Gedenksekunde kannst Du nichts machen. Habe mich dafür auch mal interessiert. Nur im Sport-Modus reagiert der Wagen verzögerungsfrei. Du kannst natürlich den normalen Kick-Down machen, dann reagiert er natürlich schneller. Aber die Situationen, in denen Du Dir wünschst, er möchte doch mal bitte vorwärts fahren, wirst Du häufiger erleben. Er bleibt bei der Gemütlichkeit, für die die Franzosen wohl stehen. Nur keine Hecktick.

    Und Achtung: Der KickDown ist im Zweifel auch keine Lösung. Der Löwe ist dafür nicht konzipiert.
    Geduld ist eine Tugend. Warten auch.
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Threadstarter
    Junior Member Avatar von henkman05
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    25
    Das habe ich schon befürchtet. Habe im Netz ein bisschen über die Pedalboxen gelesen - bei einigen Autos hat sowas tatsächlich geholfen, das Ansprechverhalten verzögerungsfrei zu machen. Die Frage ist: Kommt die Verzögerung aus einem Steuergerät oder kann man da mit so einem Schlangenöl-Produkt tatsächlich was machen.

    Den Kickdown nutze ich generell nur bei Überholvorgängen - bringt beim Anfahren ja nicht viel, außer dass die Reifen n bisschen abgerieben werden.
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    14.04.2009
    Beiträge
    70
    3 Danke in 2 Beiträgen
    Die Pedalboxen machen auch nicht mehr als dem Steuergerät mitzuteilen, Du hättest tiefer durchgepresst, als es in Wahrheit der Fall ist. So meine Info. Bringt also nichts. Ist nach meinem Kenntnisstand im Steuergerät selbst einprogrammiert. Es soll ja nicht sportlich sondern gemütlich sein. Dazu gehört halt ein sanftes anfahren. Ich persönlich wäre schon zufrieden, wenn das Steuergerät im N-Modus so verzögerungsfrei wie im S-Modus Gas annehmen würde. Auch der Gangwechsel. Die Drehzahl darf dann gern so bleiben wie bislang und nur im S-Modus sind die Drehzahlen open end. Aber das ist Wunschdenken. Habe selbst bei den Tuning-Fachleuten für Peugeot und Co. nachgefragt. Die können auch nicht helfen.
    Geduld ist eine Tugend. Warten auch.
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    243
    54 Danke in 39 Beiträgen
    Moin, ich bin mir grad nicht sicher aber wenn dein Wagen einen Wandler hat, kannst du den austricksen und das AGR Ventil stilllegen lassen. Zum Test kannst du es auch einfach mal abziehen.

    Wenn du dann fährst wird der Wandler auch eher schalten und reagieren, weil er mit dem Drehmoment des Motors arbeitet und dieses ohne AGR deutlich früher anliegt und zügiger aufgebaut wird. Das merkt man vor allem beim Durchbeschleunigen.

    Vielleicht hilft dir ja, nach dem Test wieder anstecken und ggf. Fehler löschen.

    Wenn das dann für sich passt, kann man die Lernwerte des Automatikgetriebes nochmal zurücksetzen. Das Steuergerät von einem Wandler „lernt“ mehr mit als man denkt

    Gruß 1uck3r
    Geändert von 1uck3r2015 (10.06.2018 um 10:10 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Threadstarter
    Junior Member Avatar von henkman05
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    25
    @1uck3r2015 Da bräuchte ich aber noch etwas mehr Input, um das zu verstehen
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    24.02.2015
    Beiträge
    243
    54 Danke in 39 Beiträgen
    @henkman05 ich weiß nicht wieviel Input dir fehlt aber ich schreib mal und halte es extrem einfach.

    Ich glaube du fährst einen Wandler als Getriebe, wenn ich nicht falsch liege.

    Du hast am Motor ein AGR-Ventil. Das kannst du zum Test stilllegen. Das Ventil „verbessert“, im aktiven Zustand, im Teillastbereich und bei kaltem Motor die Abgaswerte. Bei Volllast wird es geschlossen. Man (darf) sollte es nicht deaktivieren wegen TÜV, kannst es aber machen lassen. Zu dem ist es auch besser für den Motor, denn ohne lebt der länger und verdreckt nicht. Es werden Abgase zurück in den brennraum geführt. Diese mindern den frischen Sauerstoff Anteil und verschlechtern das ansprechverhalten des Motors. Das Ventil ist bei einem guten Tuner für den tüv nicht als deaktiviert zu erkennen. Wird als AGR off verkauft.

    Einfach gesagt, braucht der Motor mehr Zeit, wenn das Ventil nicht ganz zu ist, um Druck aufzubauen und somit fehlt einige Teile einer Sekunde etwas Drehmoment. Wenn du z.B. plötzlich Volllast förderst, muss das Ventil schließen. Und erst dann baut sich mit Verzögerung im Motor der nötige „Punch“ auf. Das lässt einen Motor schnell müde erscheinen.

    Das bedeutet auch, dass der Drehmoment-Wandler später reagiert, weil das Drehmoment zum Schaltpunkt noch nicht passt und dieser eben auf das Drehmoment angewiesen ist. Deaktiviert man das Ventil, auch vorübergehend durch ziehen des Steckers, wirst du beim beschleunigen eine zügigeren Gangwechsel bemerken. Die Gedenksekunde wird deutlich kleiner, und kaum noch spürbar.

    Ich hab’s bei meinem EAT6 auch gemerkt und deshalb gemacht. Man merkt es sehr deutlich wenn der Stecker ab ist und man drauf achtet. Das sollte bei deinem auch klappen. Allgemein ist das eine gängige Methode um das Ansprechverhalten zu verbessern.

    Einfache Formel: AGR off = Drehmoment früher und länger voll da

    Gruß 1uck3r
    Geändert von 1uck3r2015 (10.06.2018 um 23:05 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. #8
    Threadstarter
    Junior Member Avatar von henkman05
    Registriert seit
    07.11.2015
    Beiträge
    25
    Wow. Das hab sogar ich verstanden Danke für die umfangreiche Antwort!
    Muss mal dazu noch etwas recherchieren
    Du möchtest im Peugeot 508 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

  1. 308cc 165 HDI
    Von Sudelvogel im Forum Peugeot 308 Forum
  2. automatik getrieb schaltet nicht hoch, warum
    Von dean-lee01 im Forum Peugeot 205 Forum
  3. Leistung HDI 165 PS
    Von Grolli3 im Forum Peugeot 508 Forum
  4. 165 SW Automatik so schlecht wie ihr Ruf?
    Von Fliegenfischer im Forum Peugeot 508 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.