Das hilft euch jetzt zwar nicht weiter aber ich bin vergangene Woche aus dem Skigebiet Sankt Englmar bis zur A3 nur bergab gefahren (ca. 15 km) - natürlich ohne Motorlast, meist nur im Schubbetrieb ... die Hütte war nach 15 km immer noch kalt. Erst als es etwas ebener wurde und ich auch mal "Gas geben" musste, fing die Nadel der Kühlwassertemperatur das Klettern an. Also der 1.2 ist nicht so schnell beim warm werden. Ich glaube auch nicht, dass die Nadel von der Elektronik künstlich in die Höhe getrieben wird, wenn das Thermostat nichts misst.

P.S.
Stelle mir das als Pendler unangenehm vor, wenn jeden Morgen bergab die Hütte nicht warm wird.