Peugeot 207 Forum
Einlassnockenwelle einbauen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    5

    Einlassnockenwelle einbauen

    Hallo Peugeotforum,
    dies ist mein erster Thread da ich ein großes Problem habe hoffe ich das Ihr mir weiterhelfen könnt.

    Es geht um einen 207cc 1.6 120ps Bj 2007



    dort habe ich angefangen die Zkd auszubauen. Da ich kurz weg musste, hat mein Angestellter Mechaniker weiter gemacht. Er hat die Einlassnockenwelle ausgebaut die mann dafür eigendlich nicht abbauen musste da mann auch so an die Kopfschrauben dran kommt. Die Einlassnockenwelle war unter spannung da dieser mit klammern und Stößel zusammengebaut ist und als er diese ausgebaut hat ist natürlich alles ausernander gesprungen.



    jetzt hab ich das problem das ich es nicht mehr eingebaut bekomme da ja noch zusätzliche stößel und federn Bzw Klammern verbaut. Die Stößel konnte ich noch zuordnen wo Sie hinkommen allerdings weis ich nicht wie mann diese Klammerfeder einsetzt. Leider hat er nicht drauf achten können da alles raussprang als er die Nockenwelle gelöst hat. Ich weis das war ein dummer Fehler aber jetzt ist es halt eben so und wir müssen weiterkommen. Wer kann mir denn jetzt sagen Bzw kennt sich jemand damit aus wie baut mann diese klammern/ Federn ein? ( Bild)

    Ich bedanke mich im vorraus und freue mich auf ein Kommentar.

    Vg S.Dibo
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken motoreinstell-werkzeug-fuer-steuerzeiten-citroen_37020_2.jpg  

    Ähnliche Themen

    1. Servo einbauen?!
      Von Celle_86 im Forum Peugeot 106 Forum
    2. Außenspiegel einbauen
      Von MikeIm206 im Forum Peugeot 206 Forum
    3. Ledersitze einbauen??
      Von c-parlue im Forum Peugeot 306 Forum
    4. Hosenträgergurte einbauen
      Von Fcchelsea im Forum Peugeot 306 Forum
    5. Blinkermodul einbauen
      Von whizz-kid im Forum Peugeot 206 Forum
    Geändert von metimedin (08.10.2017 um 09:47 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    3.570
    122 Danke in 114 Beiträgen
    Da hast Du Dir aber ein großes Sorgenkind gemacht. Ohne Spezialwerkzeug keine Chance. Fahr zum Händler und borge es Dir aus. Gleichzeitig soll er Dir die Arbeitsanleitung mit ausdrucken.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	207.jpg 
Hits:	16 
Größe:	85,3 KB 
ID:	25313

    und

    Werkzeugkoffer zur Instandsetzung des Motors EP6
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ep6.jpg 
Hits:	12 
Größe:	69,1 KB 
ID:	25314
    Geändert von Emma (08.10.2017 um 12:38 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    3.570
    122 Danke in 114 Beiträgen
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    5
    Hallo zunäschst vielen Dank für die schnellen antworten!

    Ich habe es tatsächlich hinbekommen ohne Spezialwerkzeug mit dem Motto probieren geht über studieren.

    ja es ist ganz einfach wenn mann weis wies geht.. falls mal jemand das problem haben sollte...:

    1. Stößel bzw. schlepprollen zuerst einsetzen
    2. den ersten Bock der einlassnw der mit 2 schrauben befestigt ist abbauen.
    3. bocklager vom ersten Bock einlassseite (2 stück) entfernen.
    4. Einlassnw. montieren festschrauben
    5. klammern von hinten einstetzen sodass die füße der Klammern gegen die nockenwelle drücken.
    6. die klammer einschrauben etwas druck dabei um es gerade einzuschrauben nur 4-5 umdrehungen.
    7. die füße der klammern einzelt nach hinten hinter der schlepprolle einsetzen, mit dem daumen den fuß nach hinten drücken dann mit einem schlitzschraubendreher zusätzlich draufdrücken und diese nach links bzw rechts drücken. dann loslassen.
    8. Hülsen vom Bocklager bzw wo es draufsizt entfernen
    9. Lager einsetzen und Bock montieren
    10. schrauben festziehen fertig hört sich kompleziert an aber ist wirklich einfach.

    VG Djani
    Geändert von metimedin (08.10.2017 um 20:47 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    3.570
    122 Danke in 114 Beiträgen
    Und läuft er schon wieder sauber ?
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    5
    nein ich brauche das einstellwerkzeug habs bestellt müsste heute kommen

    jetzt hab ich noch ne frage dazu und zwar ist ja unten am schwungrad das loch für die zentrierung da hab ich mal mit nem spiegel reinschauen können jedoch kommt es mir so vor das dieses loch nicht vollständig zu sehen ist ich würde sagen so 10-20% wird irgendwie von der kante abgedeckt da frag ich mich wie dieser Lförmige stift da reinpassen soll oder ist das nur ein paralaxfehler weil ich da nicht grade reingucken kann? oder gibt es noch ein zweiten loch?
    habe da mal eine 8er langnuss gesteckt und dabei festgestellt das der erste und vierte zylinder auf OT steht aber müsste das bei den PSA Motoren nicht so sein das die Kolben alle in der mitte stehen?
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    3.570
    122 Danke in 114 Beiträgen
    [0197-BZ]Fixierstift der Kurbelwelle
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	22.jpg 
Hits:	3 
Größe:	7,0 KB 
ID:	25332

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	33.jpg 
Hits:	8 
Größe:	49,6 KB 
ID:	25333
    ACHTUNG : Wenn der Motor fixiert ist, befinden sich die Kolben auf halbem Hub.
    Die 2 Zündkerzen ausbauen.
    Die Kurbelwelle über die Schraube (1) im Uhrzeigersinn in die Feststellposition des Motorschwungrads drehen : Der abgerundete Umriss des Ausrichtungsbereichs der Nockenwellen muss nach unten gerichtet sein (bei "h").

    Besorgt Dir vom Händler die Arbeitsanleitung !
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. #8
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    5
    Das ist ja ein Disaster mit dem Motor!
    Zunächst einmal vielen Dank für die Sehr ausführliche Beschreibung.
    So habe ich die Nockenwelle nicht Positioniert allerdings hab ich den Motor 2x durchdrehen lassen ohne Probleme. also probiert zu starten der motor sprang an aber mit drehzahlschwankung und ging nach 4-5 sekunden wieder aus. jetzt hab ich die Nockenwelle mal so eingestellt wie in deiner beschreibung und startet der garnicht so als hätte der keine kompression.
    im cockpit erscheint auch eien fehler meldung auf französich konnte es ungefähr übersetzen ENERGIESPARMODus AKTIV.

    also überbrückt nichts passiert.
    Andere Batterie rein auch nichts..

    vermutung: ventil krum da am anfang falsch eingestellt..
    also die Rübe wieder runter!

    und siehe alle Ventile in ordnung.. könnte es wirklich an diesem sparmodus liegen das er nicht gestartet hat bevor ich jetz alles wieder einbaue?
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    14.06.2007
    Ort
    Sachsen Anhalt
    Beiträge
    3.570
    122 Danke in 114 Beiträgen
    Energiesparmodus bring er wenn Motor nicht gestartet wird. Für mich liegt der Fehler an der Einstellung.
    Wie schon 2x geschrieben, besorg Dir vom Händer die Arbeitsanleitung B1ED0118P0 ,
    Überprüfung : Einstellung der Motorsteuerung - Motor EP

    + Spezialwerkzeugkoffer
    Geändert von Emma (14.10.2017 um 15:43 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  10. #10
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    5
    Hallo habe mir jetzt endlich das Spezialwerkzeug besorgt.
    Motor Läuft!

    aber Wasserverlust am kunstoffwaserrohr der unter der Ansaugbrücke zum bock gesteckt ist das Rohr und wo das Thermostaatgehäuse mit dran gesteckt ist. muss ich erneuern aber so wie es ausieht muss der Kopf dafür runter! Neiin! schon wieder! gitb es eine Methode den zu erneuern ohne den Kopf runter zunehmen?
    Du möchtest im Peugeot 207 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Servo einbauen?!
    Von Celle_86 im Forum Peugeot 106 Forum
  2. Außenspiegel einbauen
    Von MikeIm206 im Forum Peugeot 206 Forum
  3. Ledersitze einbauen??
    Von c-parlue im Forum Peugeot 306 Forum
  4. Hosenträgergurte einbauen
    Von Fcchelsea im Forum Peugeot 306 Forum
  5. Blinkermodul einbauen
    Von whizz-kid im Forum Peugeot 206 Forum

Stichworte zum Thema

Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.