Peugeot 407 Forum
eulenspiegels Heizungs-Reparaturanleitung gesucht

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    25.01.2017
    Beiträge
    2

    eulenspiegels Heizungs-Reparaturanleitung gesucht

    Hallo,

    im Zeitraum 2010 bis 2013 gab es ja hier im Forum etliche Threads zu Heizungsproblemen beim 407. Ein Nutzer namens eulenspiegel hatte damals wohl auch eine bebilderte Reparaturanleitung erstellt und verschickt. Der NUtzer ist leider siet 2013 inaktiv und auch die angegebene E-Mail-Adresse bei GMX gibt es nicht mehr.

    Da ich gerade dieses alte und wohlbekannte Problem habe, die Frage in die Runde:
    Hat vielleicht noch jemand diese Anleitung inkl. der Bilder (oder auch eine andere, eigene) und könnte sie mir zur Verfügung stellen?

    vg,
    Mark

    Ähnliche Themen

    1. Reparaturanleitung
      Von brennero im Forum Peugeot 1007 Forum
    2. Heizungs Lüfter geht nicht immer an?
      Von Micronik im Forum Peugeot 206 Forum
    3. Heizungs Bedien Element
      Von Morpheus219 im Forum Peugeot 206 Forum
    4. Heizungs - Gebläse beim 306 Hdi break quietscht!! Nervig
      Von Hajot53 im Forum Peugeot 306 Forum
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Senior Member Avatar von Emma
    Registriert seit
    14.06.2007
    Beiträge
    4.246
    284 Danke in 262 Beiträgen
    suche mal bei youtube unter " peugeot 407 heizungsklappe " , da findest Du was

    Hier klicken
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    28.12.2015
    Beiträge
    7
    Hast du noch Bedarf, ich hab die Anleitung gerade wieder gefunden.

    LG
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    27.11.2017
    Beiträge
    1
    Hallo Runner-07, ich bräuchte die Anleitung bitte dringend, da die Videos in YouTube - zumindest was ich gesehen habe, alle nicht in Deutsch sind. Und da tue ich mich ehrlich gesagt etwas schwer. Kannst Du die mir bitte zukommen lassen?
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2
    Hey bräuchte auch bitte die Anleitung. Danke
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    07.01.2018
    Beiträge
    2
    Kannst du mir die Anleitung auch bitte senden? Danke
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    18.11.2017
    Beiträge
    10
    Hi, ich schließe mich an. Auch meine Klappe ist gebrochen :\

    Gesendet von meinem U65GT mit Tapatalk
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    04.03.2016
    Beiträge
    5
    Hallo,

    für die Anleitung wäre ich ach sehr dankbar!
    Vielen Dank!
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  9. #9
    Junior Member
    Registriert seit
    22.03.2014
    Beiträge
    2
    1 Danke erhalten

    Lightbulb

    Reparatur einer defekten Heizungsklappe auf der Fahrerseite
    Geschrieben von eulenspiegel in PEUGEOT selber reparieren

    3 Kommentare
    Updates abonnieren

    Beschreibung zur Reparatur der Lüftungsklappe Fahrerseite

    Meine Überlegung ging davon aus, dass wenn man die Heizungsschacht von außen erreichen könnte es möglich sein müsste ein Loch in den Schacht zu schneiden um so an die Klappe heran zu kommen.
    Also folgende Vorgehensweise:
    1. Die Zierleiste Holzdekor über dem Lenkrad vorsichtig raushebeln
    2. Abdeckung im Fußraum zur Mittelkonsole abschrauben (eine Torxschraube )
    3. Verkleidung über den Pedalen entfernen.
    4. Jetzt wirdss etwas schwierig: Der Knieairbag muss ausgebaut werden. Soweit ich weiß darf der Normalsterbliche da nicht dran, also der Form halber müsste man zur Werkstatt und den Airbag ausbauen lassen oder alternativ den ganzen Fußraum schon mal freilegen lassen.
    Befestigt ist der Airbag mit zwei Schrauben unterhalb des Lenkrads an einen Metallgestell,unten ist er mit drei Plastikclipsen fixiert, die von hinten gelöst werden müssen, ist ziemlich fummelig. Das Stromkabel ist mit einem Sicherungshebel versehen!!! den erst lösen durch abziehen!!!! wer's mit Gewalt versucht, macht den Stecker kaputt dann muss das ganze Kabel ausgetauscht werden.(s- Werkstatt machen lassen)
    Jetzt ist noch rechts vom Lenkrad ein Verkleidungsteil wird unten ausgeclipt und dann nach oben gehoben und ausgehängt.
    5. Jetzt ist der Stellmotor der Lüftungsklappe zugänglich. Es sind zwei Motoren beide dicht übereinander uns interessiert der untere mit zwei Schrauben am Heizungsschacht befestigt, lösen dann den Motor abziehen Kabel ab Motor weglegen
    5a. etwas unterhalb des Motors läuft ein Kabel schräge über den Schacht, vom Befestigungsstift abnehmen und nach vorn/oben mobilisieren, damit man freien Zugang hat.

    6. Jetzt gibt es zwei mögliche Szenarien: man sieht noch das Endstück der Klappe müsste blau sein oder man sieht nur ein Loch. Beim ersten Fall ist die Achse von der Klappe gebrochen und der Rest vom Teil steckt noch in der Führung oder Variante zwei, das Teil liegt im Schacht. Macht aber nix aufsägen müssen wir das Ganze sowieso.
    7. Das Aufsägen ist ein wenig schwierig zu beschreiben weil ich kein vernünftiges Foto machen konnte muss es eben so gehen.
    Grundsätzliches zum Sägen: Ich habe das Blatt einer normalen Metallbügelsäge genommen ein kaputtes etwa halbes Sägeblatt ist ideal, weil nicht viel Platz zum Arbeiten ist. Den jeweiligen Ansatzpunkt für die Säge vorsichtig mit einem Teppichmesser durch Hin und Her-Bewegen der Klinge herstellen schön vorsichtig damit man nicht abrutscht und irgendein Kabel durchtrennt.
    Der Stellmotor ist wie gesagt mit zwei Schrauben fixiert oben rechts und unten links. Der erste waagerechet Schnitt erfolgt oberhalb( ungefähr 1,5 cm) des Lochs für die Führung der Klappe möglichst weit nach rechts wird eh begrenzt durch eine senkrecht verlaufende Metallstrebe. Der rechte obere Befestigungspunkt für den Stellmotor darf aber nicht mit ausgeschnitten werden. Den vorderen Schnitt soweit wie möglich an der vorderen Kante (also zum Motor hin)des Schachts. Auf der rechten Seite ist die Metallstrebe, hier auch nach unten schneiden. Im Idealfall sieht das angeschnittene Stück leicht trapezförmig aus mit der schmaleren Seite oben. Etwa 10 cm sollte es in der Höhe haben. Bei meinem ersten Versuch habe ich den Ausschnitt zu klein gemacht und musste nochmal nachschneiden. Ist nicht so dramatisch man muss dann halt die Stücke später wieder zusammen kleben. Wenn der untere waagerechte Schnitt gemacht ist vorsichtig das Stück herausziehen ( wenn das blaue Stück noch drin ist unbedingt sichern sonst fällt u.U noch in die Tiefen des Schachtes.)
    Jetzt mal ein bisschen den Hals verrenken und einen Blick in den Schacht werfen. Die defekte Klappe müsste jetzt vor einem liegen und mit etwas Gefummel aus den Schacht zu bergen sein aber Vorsicht!! oberhalb der Klappe ist der Verbindungknochen( ich nenn den jetzt mal so) von den oberen Lüftungsklappen der ist nur aufgesteckt und kann sich im schlimmsten Fall lösen und dann nach vorn unten im Schacht verschwinden. Ich hatte das nämlich nicht gesehen und beim Wiedereinsetzen der Klappe ist mir genau das passiert.
    Auch hier die Lösung: In diesen Schlitz kommt man nicht mehr mit den Fingern dran. Plastikschlauch auf einen Staubsauger kleben und dann das Teil ansaugen und rausfrimmeln.
    Im Idealfall hat man jetzt drei Teile in der Hand: die Klappe, das abgebrochen Stück von der Klappe und den ausgesägten Teil vom Schacht.
    Als ich mir Teile angeschaut habe war mir auch klar warum dieser Defekt immer wieder auftritt es gibt ja einige Beiträge dazu. Bei mir war sowohl die Achse der Klappe ausgeschert und dann gebrochen als auch die Führung im Gehäuse angeknackst. Die Fall führt beim Freundlichen dann zum "worst case" > kompletter Austausch des Heizungsschachtes. Ich vermute das bei jeder entsprechenden Drehung der Klappe, die Anschlagsbegrenzung zu knapp ist und der Motor jedesmal die Klappe davor drückt. Das führt zu einen zur Ermüdung des Anschlags im Heizungsschacht und zum anderen zu Torsionskräften auf der Klappenachse mit der Folge der Materialermüdung und letztlich des Bruchs.
    Jetzt kommt die Sache mit den 14,-€ für den Kleber. Also die Aufnahme am Gehäuseteil richtig fixieren und dann kleben. Ich hab teuren Kleber genommen damits auch hält.
    Die Achse der Klappe kann man natürlich nicht stumpf zusammenkleben .Ich habe zwei Metallstreben in die Achse eingearbeitet und dann geklebt zusätzlich noch von außen mit zwei flachen Metallstücken überbrückt, die ich mit kleinen Schrauben fixiert habe.
    Nach dem Trocknen habe ich noch etwas vom Anschlag der Seite abgefeilt die den Bruch an der Aufnahme im Gehäuse verursacht haben mag so dass die Drehbewegung des Motors etwas mehr Spiel hat ca 2-3 mm:
    Wenn alles getrocknet ist kann man eigentlich wieder alles rein bauen. Vorher noch die Sägeränder entgraten und den Schacht mit einem Staubsauger "entkrümmeln". Beim Einbauen jetzt aufpassen auf den o.g. "Verbindungsknochen" !!! Ich hatte den Knochen ja schon draußen und hab den erst nach dem Einschieben der Klappe wieder platziert ( er wird oben und unten auf die Klappen geclipst sehr fummelig und unbedingt mit einem Faden sichern sonst fällt er mit Sicherheit wieder unten in den Schacht).
    8. Alles ist wieder an seinem Platz die Klappe steckt auf der Innenseite des Schacht in ihrer Führung, dann von außen das ausgesägte Stück aufsetzen und befestigen. Zur Befestigung etwas: Ich habe am unteren Teil des ausgesägte Schachtstücks ein Stück Metallband angeschraubt und dann nochmal jeweils vorn und hinten am Schacht wieder verschraubt dabei muss man natürlich darauf achten dass die Schrauben die Bewegung der Klappe nicht behindern. im Nachhinein bin aber der Ansicht ,dass ein Kleben mit "Panzerband" wahrscheinlich sogar gereicht hätte denn wir befestigen ja noch den Stellmotor . Ich würde es ausprobieren ob's nur mit Klebeband geht.

    Probelauf machen und dann die restlichen Schlitze ebenfalls mit Klebeband abdichten. Ich habe es bei mir bewusst nicht fest geklebt , weil ich a: nicht sicher bin wie lange es hält und b: wenn nochmal was kaputt geht kommt man schneller wieder dran.
    Das wars eigentlich: Den Rest in umgekehrter Reihenfolgen wieder einbauen und am Schluss wenn alles fertig ist und geklappt hat , ein Bier aus dem Kühlschrank nehmen und im Geiste mit mir anstoßen.
    Prost und viel Erfolg
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von RuedigerM2 (20.02.2018 um 13:38 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 407 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

  1. Reparaturanleitung
    Von brennero im Forum Peugeot 1007 Forum
  2. Heizungs Lüfter geht nicht immer an?
    Von Micronik im Forum Peugeot 206 Forum
  3. Heizungs Bedien Element
    Von Morpheus219 im Forum Peugeot 206 Forum
  4. Heizungs - Gebläse beim 306 Hdi break quietscht!! Nervig
    Von Hajot53 im Forum Peugeot 306 Forum

Stichworte zum Thema

Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.