Peugeot 5008 Forum
Hochdruck-Kraftstoffpumpe und Kraftstoff-Fördereinheit .... Zusammenhang?

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Threadstarter
    Senior Member
    Registriert seit
    13.06.2014
    Beiträge
    120
    1 Danke erhalten

    Hochdruck-Kraftstoffpumpe und Kraftstoff-Fördereinheit .... Zusammenhang?

    Hallo,
    Mir ist letztens folgendes passiert:
    Teil 1
    Ich war vor 14 Tagen, den ganzen Nachmittag bis Abends gegen 20 Uhr unterwegs, mit Autobahn usw..
    Dann das Fahrzeug zu Hause abgestellt. Als ich um 24 Uhr noch mal los musste, ist das Auto kurz angesprungen und nach ein paar Sekunden wieder ausgegangen. Nun ließ es sich nicht mehr starten.
    Batterie und Anlasser voll da.
    Am nächsten Morgen den ADAC angerufen. Der war fast ne Stunde da, Bordcomputer ausgelesen, einiges an Elektrik durch gemessen und dann vorn links irgendwo an einem Ventil gesagt, es wäre kein Kraftstoffdruck da. Er meinte, jetzt machen wir die russische Methode, kroch unters Fahrzeug und schlug zwei mal mit dem Hammer an den Tank. Siehe da, das Auto ging wieder an.
    Anschließend in der Werkstatt konnte man natürlich nichts mehr auslesen oder feststellen.
    Also bin ich erst mal mit ungutem Gefühl und immer in der Angst irgendwo, stehen zu bleiben weiter gefahren.

    Teil 2
    Es kam natürlich wie es kommen musste.
    Vorgestern bin ich von 6 Uhr bis 10 Uhr unterwegs gewesen. Stelle das Fahrzeug zu Hause hin und wollte 15 Minuten später wieder los. Das Auto ging an und ich kam 50m, kurzes stottern aus war es. Anlassversuche scheiterten nach kurzem stottern. Der nette Nachbar, nach vergeblichen Versuchen mich erst mal auf Seite zu schieben, kroch unters Auto, schlug zwei mal mit der Faust an den Tank und es sprang wieder an.
    Ich gleich in die Werkstatt, alles berichtet und für gestern Früh einen Termin gemacht. Wollte mit mulmigem Gefühl nach Hause fahren. Fahrzeug angemacht, 2m gekommen, stottern und aus.
    Nun war alles reproduzierbar. Lesegerät dran und versucht anzulassen, währenddessen an den Tank geklopft und er kam aus dem stottern raus und lief kurz rund, dann wieder aus. Als Fehler kam lediglich Kraftstoffdruck zu niedrig.
    Habe das Fahrzeug natürlich gleich da gelassen. Es wurde aber nicht die Hochdruck-Kraftstoffpumpe getauscht, sondern die Kraftstoff-Fördereinheit.
    Bin jetzt zwar schon ein bisschen ohne Probleme umher gefahren. Das ging nach dem ersten Vorfall aber auch 2 Wochen lang gut.
    Also das unwohle Gefühl bleibt.

    Meine Fragen dazu:
    Wurde das jetzt nur auf gut Glück getauscht oder kann man da wirklich sagen was defekt ist? Denn es wird doch keiner auf die Idee kommen, die Pumpen zu zerlegen und zu schauen was defekt ist.
    Ich weiß nur das von der Elektrik, also Strom und Stecker wohl alles OK war.
    Wie arbeiten diese Pumpen zusammen?

    Danke Ulfen

    Ähnliche Themen

    Geändert von Ulfen (23.12.2016 um 16:59 Uhr)
    Peugeo 5008 155 THP Premium
    Automatik
    schwarz
    Baujahr: März 2011
    ca. 63500 km
    Du möchtest im Peugeot 5008 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    25.04.2007
    Ort
    BM
    Beiträge
    475
    5 Danke in 4 Beiträgen
    Es gibt 2 Pumpen. Die eine sitzt im Tank. sie ist dafür verantwortlich, dass der Kraftstoff vom Tank nach vorne zum Motor gepumpt wird. Dort läuft er dann die in die Hochdruckpumpe, die den Kraftstoff unter hohem Druck in die Brennräume spritzt.
    Diese Pumpe ist auf einen gewissen Förderdruck von der Pumpe im Tank angewieden. Ist dort der Druck zu niedrig, kann die Hochdruckpumpe den Druck für die Verbrennung nicht aufbauen.

    Gruß
    Lionsclub
    zur Zeit: 3008 BJ: 2011 Platinum FAP 163 Automatik, perlmut weiss, Leder, XENON, WIP NAV, JBL
    ca. 75000 km Verbrauch ca. 6,5 L

    Ex: 407 SW Platinum FAP 135 Automatik
    Nissan Xtrail
    Ford Focus
    Ford Fiesta (diverse)
    Citroen 2CV
    Du möchtest im Peugeot 5008 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Threadstarter
    Senior Member
    Registriert seit
    13.06.2014
    Beiträge
    120
    1 Danke erhalten
    Also ist die Fördereinheit im Tank und die Hochdruckpumpe im Motorraum?
    Ich dachte beides wäre im Tank.
    Wenn das so ist und die Fördereinheit als einziges im Tank ist und von der Elektronik her alles OK ist.
    Könnte mein Problem ja wirklich dauerhaft gelöst sein.
    Peugeo 5008 155 THP Premium
    Automatik
    schwarz
    Baujahr: März 2011
    ca. 63500 km
    Du möchtest im Peugeot 5008 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Threadstarter
    Senior Member
    Registriert seit
    13.06.2014
    Beiträge
    120
    1 Danke erhalten
    Und es geht in Runde 3:
    Die Pumpe pumpt zwar wieder, aber als ich gestern Nachmittag ums Auto schaute, sah ich etwas dunkles drunter hervor kommen (in Tankhöhe und eine Aura von Benzin). Ein Fleck auf dem Boden von 20cm x 70cm, wo sich scheinbar schon der Asphalt aufgelöst hat und ein erweiterter Fleck drumherum von 1m x 2m.
    Na toll, ich gleich in die Werkstatt, aber kein Monteur mehr da. Sollte das Auto gleich da lassen. Heute Morgen der Anruf. Eine Dichtung an der neuen Pumpe, oben drauf sei undicht. Muss bestellt werden, Tank muss wieder runter und abgelassen werden. Wenn alles klappt bekomme ich morgen das Fahrzeug wieder.
    Bin mal gespannt wie die Odysee noch weiter geht.
    Man stelle sich vor ich hätte das über Silvester nicht gemerkt. Da wäre mit vielleicht die ganze Karre in die Luft geflogen.
    Peugeo 5008 155 THP Premium
    Automatik
    schwarz
    Baujahr: März 2011
    ca. 63500 km
    Du möchtest im Peugeot 5008 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.