Hallo,

irgendwie scheint es mir so, als wären die Federn, die die zwei "Stäbe" des Windschotts halten etwas zu lasch.
Mir passiert es immer wieder, dass beim Fahren die Federn die Stäbe nicht halten, dann die Verriegelung auf geht
und dann der Stab aus eines der Löcher rutscht.
Meistens hör ich es dann beim Fahren dass es wieder rausgerutscht ist, meist aber erkenn ich es wenn ich in
den Rückspiegel schaue, dass es schief ist.

Ist das immer so "lasch"? - Gibts möglichkeiten das Windschott etwas stabiler befestigen zu können?
Irgendwie bin ich auch der Meinung dass die Löcher für die Stäbe etwas zu klein sind