Peugeot RCZ Forum
PEUGEOT RCZ VLN CUP - Deutschland

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    PEUGEOT RCZ VLN CUP - Deutschland

    [url]http://www.forum-peugeot.com/Forum/peugeot-sport/Endurance/autres/endurance-nurburgring-championnat-sujet_32308_1.htm]http://www.forum-peugeot.com/Forum/peugeot-sport/Endurance/autres/endurance-nurburgring-championnat-sujet_32308_1.htm



    Team PEUGEOT RCZ NOKIA startet auch in 2012


    Das Team PEUGEOT RCZ Nokia wird auch in der Saison 2012 in der VLN Langstrecken-Meisterschaft (10 Rennen) und beim 24h Rennen auf dem Nürburgring antreten. Nach vielen Siegen im Diesel-RCZ HDi FAP (D1T Kategorie) auf der Nürburgring Nordschleife in den Jahren 2010 und 2011, welche die Eigenschaften des Peugeot Sportcoupes (Dynamik, Leistung, Zuverlässigkeit, Wirtschaftlichkeit), sowie der HDi Technologie zeigten, hat man sich 2012 einer neuen Herausforderung gestellt.

    Für die Saison 2012 wurde eigens von PEUGEOT SPORT ein „PEUGEOT RCZ Cup“ mit einem 1.6 L Turbo-Benziner für den Einsatz in ganz Europa entwickelt. Dieser neue Peugeot RCZ Cup, der als Basis für das Langstreckenauto in Deutschland dient, hat eine Leistung von 260 PS, ein sequentielles, über Schaltpaddels am Lenkrad zu bedienendes Getriebe und ein Gesamtgewicht von nur 1070 Kilogramm.

    Das Team PEUGEOT RCZ NOKIA nimmt die Herausforderung des europäischen Peugeot RCZ Cup mit der Teilnahme der VLN 2012 und des 24h Rennens 2012 in der Klasse SP2T (Turbo-Benziner unter 1600 cm) an. Der Einsatz der Fahrzeuge für 2012 wird ermöglicht durch die Unterstützung von PEUGEOT-SPORT, PEUGEOT und der PEUGEOT DEUTSCHLAND GmbH.


    Im Deutschen RCZ werden die drei Gewinner der D1T Dieselkategorie 2011 (Michael Boher, Stéphane Caillet und Jürgen Nett) das Steuer in der VLN Langstrecken-Meisterschaft, sowie beim 24h Rennen, in die Hand nehmen. Das Ziel liegt hier im Gewinn der SP2T Kategorie. Der zweite „französische“ RCZ wird während der Saison 2012 abwechselnd durch verschiedene erfahrene Fahrer bewegt. Zielsetzung ist hier die erfolgreiche Beendigung der Rennen in 2012. Die Fahrerbesetzung des französischen RCZ für das 24h Rennen wird in naher Zukunft bekannt gegeben.


    also 2 Teams mit 3 Autos dabei
    2 x Team Peugeot RCZ Nokia
    1 x BP Racing ( aus Italien )

    [img width=300]http://2f.img.v4.skyrock.net/2f3/endurancedulion/pics/3074459477_2_3_0NA2Ut8K.jpg[/img]

    Ähnliche Themen

    1. PEUGEOT RCZ RACING CUP - Frankreich/Italien
      Von RCC1 im Forum Peugeot RCZ Forum
    2. Doppelsieg des RCZ in der VLN
      Von METALHEAD im Forum Peugeot RCZ Forum
    3. Neuer Peugeot-Club für Deutschland
      Von Netboss im Forum Linksammlung rund um's Auto
    4. Peugeot Deutschland macht sich!!!
      Von BuffaloSoldier im Forum Peugeot 207 Forum
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    Ein perfektes Wochenende mit Doppelsieg gekrönt
    Klassensieg, Pole und schnellste Runde für Bohrer/Caillet/Nett/?Palette
    Englert/Palette/Piguet/?Roman sorgen für Doppelsieg
    Auch beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring setzte das Team Peugeot RCZ Nokia seine Erfolgsserie fort und feierte einen Doppelsieg bei den VLN-Specials bis 1.600 ccm mit Turbolader (SP2T). Nach 21 Runden (= 511,75 Kilometern) hatten Michael Bohrer, Stéphane Caillet, Jürgen Nett und Steven Palette gut sechs Minuten Vorsprung auf ihre Teamkollegen Paul Englert, Steven Palette, Julien Piguet und Guillauere Roman. "Besser geht es nicht, ein absolut perfektes Wochenende", sagte Olivier Perez, General Manager des Teams. "Ein ganz großes Dankeschön an das gesamte Team für die hervorragende Arbeit."
    Doppelpole im Qualifying

    Nach 9.25,461 Minuten blieb im Qualifying die Stoppuhr für Michael Bohrer stehen. Somit war der 28-Jährige 21 Sekunden schneller als beim Saisonauftakt und markierte erneut die Pole-Position in der mit sieben Fahrzeugen gut besetzten Klasse. "Bis auf einen kleinen Wackelkontakt im Bereich der Schaltwippe lief es bestens", freute sich Bohrer. "Leider gab es immer wieder mal lokale Regenschauer, sonst wäre es vielleicht noch schneller gegangen. Ein großes Kompliment gilt auch unserem Reifenpartner Kumho." Mit nur sieben Sekunden Rückstand folgte das Schwesterfahrzeug auf dem zweiten Rang des Zeittrainings.

    Als Startfahrer nahmen Stéphane Caillet und Julien Piguet am Steuer der RCZ Racing Cup Platz. "So viel Spaß hatte ich selten in einem Rennauto", gestand Piguet, der erst sein zweites Rennen auf der schwierigsten Rennstrecke der Welt bestritt. "Ich wollte Stéphane so gut es geht folgen und es klappte bestens. Auf der Nordschleife muss man jede Sekunde konzentriert sein, man darf sich keinen Fehler erlauben. Die zahlreichen Regenschauer über der Strecke haben es auch nicht einfacher gemacht."

    Sein persönliches Highlight des Wochenendes hatte Piguet aber auf dem Grand-Prix-Kurs. "Wir sind mit drei Autos nebeneinander auf die NGK-Schikane zugefahren, ich war in der Mitte. Es hat irgendwie gepasst und ich konnte als erster dieser Gruppe auf die Nordschleife einbiegen. Wo auf der Welt sind gleichzeitig 180 Autos am Start und wo hat man jede Runde dutzende Überholmanöver? Mit dem Peugeot RCZ Racing Cup verfügen wir natürlich über einen perfekten Boliden, mit dem wir auch GT3-Autos und anderen stärkeren Fahrzeugen Paroli bieten können."

    Das ideale Rennauto

    In der Klasse SP2T waren an diesem Rennwochenende insgesamt sieben Fahrzeuge am Start – darunter auch vier BMW Mini in einer speziellen Cup-Version und ein Peugeot 207 "VLN". Im Rennverlauf waren die Peugeot RCZ Racing Cup in ihrer Gruppe so dominant, dass sie über neun Minuten Vorsprung auf den langsamsten Mitbewerber hatten und diesen fast überrunden konnten. "Der Peugeot RCZ Racing Cup ist das ideale Rennauto für einen ambitionierten Motorsportler, gerade hier auf der Nordschleife", sagte Jürgen Nett. "Das Fahrwerk, die Wippenschaltung, die Kraftentfaltung vom Motor – das gesamte Paket stimmt einfach. Vor allem der Spaßfaktor ist immens, denn man kann den RCZ auch mal aggressiv in eine Kurve werfen und zur Freude der Fans leicht driften."

    Mit dem Peugeot RCZ Racing Cup hat die Löwenmarke einen echten Rennwagen auf Basis der im Langstreckensport gesammelten Erfahrungen entwickelt. Der Bolide ist für 54.900 Euro (netto) bei Peugeot Sport bestellbar, inklusive modernster Rennsporttechnik bis hin zu einem integrierten Hubsystem für schnelle Boxenstopps. Weitere Informationen zum Peugeot RCZ Racing Cup gibt es unter Hier klicken.
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    hier könnt ihr mal 2 runden mitfahren mit Michael Bohrer

    Hier klicken
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    Das Team Peugeot RCZ Nokia startet mit der Rennversion des RCZ in seiner Rennsportversion 2012 beim 40. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring (19. - 20. Mai 2012) nun in der Kategorie „SP2T“ (Turbo-Benziner bis 1.600 cm3). Mit der Startnummer 100 sowie 101 und einem gemischten Team von deutschen und französischen Fahrern möchten sich die beiden Sport-Coupés in einem hart umkämpften Teilnehmerfeld mit fast 180 Fahrzeugen behaupten und an die Erfolgsgeschichte der vergangenen Jahre anknüpfen.



    Werbung buchen

    Das Team Peugeot RCZ Nokia verwendet als Basis für das 24h-Engagement die von Peugeot Sport im französischen Vélizy entwickelte Kundensport-Version des RCZ. Seit zwei Jahren arbeitete Peugeot Sport an einem Rennwagen mit Benzinmotor auf Basis des Modells RCZ, der für Rennen und insbesondere Sprintwettbewerbe im Rahmen eines Pokalwettbewerbs von Peugeot bestimmt ist, dem RCZ Racing Cup, der 2012 in Frankreich und Italien startet. Der Preis des neuen Peugeot RCZ liegt bei 54 900 Euro (zzgl. MwSt). Außerdem wurde von Peugeot Sport ein spezieller „Langstrecken“-Kit entwickelt, der sich jederzeit wieder demontieren lässt und so die Möglichkeit bietet, in unterschiedlichen Rennkategorien zu starten.


    Die beiden RCZ Sport-Coupés werden von zwei deutsch-französischen Mannschaften mit insgesamt acht erfahrenen Rennfahrern pilotiert. Im RCZ mit der Startnummer 100, der sich in den Landesfarben Frankreichs präsentiert, nehmen Paul Englert, Steven Palette, Guillaume Roman und Julien Rueflin Platz. Im zweiten Fahrzeug mit der Startnummer 101, das an den deutschen Farben auf der Motorhaube und an den Flanken zu erkennen ist, wechseln sich Michael Bohrer, Stéphane Caillet, Jürgen Nett und Julien Piguet ab. Alle Acht haben das gleiche Ziel vor Augen: den Klassensieg der Vorjahre zu wiederholen.


    Das 24-Stunden-Rennen am Nürburgring ist eine unbarmherzige Belastungsprobe und obwohl das Team Peugeot RCZ Nokia die „Grüne Hölle“ bereits zwei Mal erfolgreich in der Diesel-Kategorie absolviert hat, ist allen Teammitgliedern bewusst, dass die Nordschleife immer eine Reihe an Überraschungen bereithält. Mit einer Länge von 25,378 Kilometern ist der Nürburgring nicht nur die längste Rennstrecke der Welt, sondern bietet auch den 240 000 zahlenden Besuchern Jahr für Jahr spannende Rennen und damit ein Erlebnis der Extraklasse. Zu den Besonderheiten zählen der Höhenunterschied sowie 77 langsame und schnelle Kurven, manche davon unübersichtlich, mit Buckeln und sogar Sprüngen. Der Fahrbahnbelag bietet nur wenig Grip und setzt sich aus unterschiedlichen Oberflächen von Asphalt bis Zement mit mehr oder weniger glatten Belägen zusammen. Der Nürburgring ist eine Strecke für hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten von bis zu 150 km/h. Die „Grüne Hölle“ erfordert Respekt und nur die beste Vorbereitung wird belohnt
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    26.04.2012
    Ort
    Aldenhoven (Kreis Düren)
    Beiträge
    47

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    38. (100) und 64. (101) in der Gesamtwertung und den Klassensieg in der SP2T ist doch ein super Ergebnis.

    Vielleicht hast du Info´s zur 101, die doch ein wenig zügiger unterwegs war, wo hat´s da gehangen?

    PS: Super Aktion vom Manthey Porsche, 24 Std. gefahren für NIX!

    Gruß
    André
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    18.09.2011
    Beiträge
    267
    4 Danke in 4 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    Soweit ich mitbekommen habe, hatte die 101 sich gegen kurz nach 7 Uhr morgens gedreht und ist mit dem Heck in die Leitplanke, war auch immer mal nen ausschnitt in den Highlights zu sehen. Danach stand das Auto, glaube ich, eine Stunde in der Box, hat eine neue Achse und bissel kleinkram neubekommen. Irgendwann im laufe des Mittags hatten die dann noch ein Problem mit der Riemenscheibe und mussten wieder in die Box.

    Ohja, wenn du das Ding meinst, wo der Porsche ein ticken zu früh über die Ziellinie, dann stehen geblieben ist :shock: BÄÄÄÄM hing der Clio hintendrin :lol:
    206 HDi FAP 110 mit Grand Filou Cool Ausstattung.Fast Original - VERKAUFT =(

    308 HDi FAP 135 mit Sport Ausstattung, Ambiente-Paket, Original Einparkhilfe hinten und fast original aussehender Nachrüst PDC vorne.

    308 SW HDi FAP 135 mit Sport-Plus Ausstattung
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  7. #7
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Angry Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    hier gibts immer Berichte und Fotos zu sehen

    Hier klicken
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. #8
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    das letzte Rennen vom vorigen Wochenende

    Hier klicken

    Peugeot RCZ auf dem Nürburgring
    Zwei Podiumsränge für Peugeot Racing Cup
    Bohrer/Caillet/Nett werden Zweiter
    Rueflin/Ayari/Frings als Dritte auf dem Podium
    Weiterhin Klassenbester in der Jahreswertung
    Das Team Peugeot RCZ Nokia bleibt in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring weiter in der Erfolgsspur: Mit zwei Podiumsplatzierungen im vierten Saisonrennen in der Klasse der Specials bis 1600 ccm mit Turbolader (SP2T) baute die Deutsch-Französische Equipe ihre beeindruckende Serie weiter aus.
    "Wir hatten über das gesamte Wochenende nicht das kleinste Problem an beiden Fahrzeugen, darauf können wir stolz sein", sagte Team-Manager Cyrus Ayari. "Unsere Mannschaft hat hervorragend gearbeitet und die Fahrer einmal mehr das Potenzial des RCZ aufgezeigt. Nach Topergebnissen der Vorrennen sehen wir die Plätze zwei und drei jetzt nicht als Niederlage. Im Gegenteil: Heute war einfach nicht mehr drin, wir haben das Maximum erreicht."

    Die Nordschleife macht mit dem RCZ besonders viel Spaß

    Nach dem großartigen Klassensieg beim ADAC 24h-Rennen vor fünf Wochen war Julien Rueflin wieder heiß aufs Fahren. "Der Peugeot RCZ Racing Cup ist ein großartiges Fahrzeug. Auch wenn dieser eigentlich nur für den französischen Markenpokal entwickelt worden ist: Die Nordschleife macht mit dem RCZ besonders viel Spaß!"

    Der Franzose wechselte sich am Volant erstmals mit den beiden Teammanagern Cyrus Ayari und Timo Frings ab. "Wir sind ja sonst mehr die Herren der Worte und der Strategie, jetzt wollen wir mal selbst ins Lenkrad greifen", sagte Frings vor dem Start. Und Ayari ergänzte mit einem dicken Augenzwinkern. "Wir wollten mal das Hirn hinters Lenkrad setzen..."

    Mit Platz drei nach dem Qualifying sind Rueflin, Ayari und Frings zufrieden. Schneller waren nur die Teamkollegen Stéphane Caillet, Michael Bohrer und Jürgen Nett sowie der speziell für das Nürburgring-Reglement aufgebaute Schirra-Mini. Übrigens: Nicht nur die Cockpits wurden von französischen und deutschen Piloten geteilt. Auch die Spiele der Fußball-EM wurden gemeinsam im Team-Zelt geschaut. Frings: "Wir leben die deutsch-französische Freundschaft perfekt vor und drücken beiden Teams die Daumen."

    Problemloses Rennen für beide Fahrzeuge

    Das Vier-Stunden-Zeitrennen verlief für die beiden Fahrzeuge des Teams Peugeot RCZ Nokia völlig entspannt. Einzig Caillet verformte bei der Kollision mit einem Mitsubishi den vorderen linken Kotflügel. In der Reihenfolge Caillet, Bohrer und Nett sowie Rueflin, Ayari und Frings umrundeten beide Mannschaften problemlos die anspruchsvollste Rennstrecke der Welt und wurden schließlich auf den Plätzen zwei und drei in der Klasse abgewinkt.

    "Gegen ein nur für dieses Reglement aufgebauten Spezial-Mini hatten wir keine Chance", gab Frings unumwunden zu. "Unser Cup-Peugeot hat locker 60 PS weniger, das konnten wir fahrerisch nicht wettmachen." Und Bohrer ergänzte: "Wir haben unsere Ziele erreicht und schöne Punkte für die Meisterschaft gesammelt. Am Jahresende wollen wir bestes Team der Klasse SP2T sein. Das war heute das nächste Mosaiksteinchen hierfür."
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  9. #9
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    Doppelsieg für Peugeot RCZ Racing Cup
    Klassensieg für Bohrer/Caillet/Nett
    Finot/Frings/Rueflin sorgen für Doppelsieg
    Pole-Position und schnellste Rennrunde
    Das fünfte Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring endete mit einem Doppelsieg in der Klasse SP2-T für das Team Peugeot RCZ Nokia. Nach vier Stunden Fahrzeit auf der Kombination aus Grand-Prix-Kurs Kurzanbindung und Nordschleife siegten Michael Bohrer, Stéphane Caillet und Jürgen Nett mit einer Runde Vorsprung vor ihren Teamkollegen Jan Marc Finot, Timo Frings und Julien Rueflin.
    "Besser hätte das Wochenende nicht verlaufen können", freute sich Team-Manager Cyrus Ayari. "Pole-Position, Start-Ziel-Sieg und nicht das kleinste Problem. Ich muss der gesamten Mannschaft ein Riesenkompliment aussprechen."

    Pole-Position durch Julien Rueflin

    Zum zweiten Mal nach dem Saisonauftakt markierte die in den französischen Nationalfarben lackierte Nummer 392 die Trainingsbestzeit: In 9.35,199 Minuten war Rueflin rund 3,5 Sekunden schneller als das Schwesterfahrzeug. "Es war eine super Runde mit einem perfekten Auto", freute sich der Franzose. "Die Sonne schien und es war noch nicht so warm. Die Kumho-Reifen gaben mir den richtigen Gripp."

    Jürgen Nett hatte es besonders eilig

    Vom Start an bestimmte jedoch der jüngste VLN-Meister aller Zeiten das Geschehen: Jürgen Nett übernahm mit der Nummer 387 die Führung in der Klasse vor Timo Frings am Steuer der 392. "Ich bin heute besonders schnell gefahren, um mein Flugzeug nicht zu verpassen", sagte der 45-Jährige nach seinem Stint mit einem Augenzwinkern. "Heute Abend möchte ich wieder bei meiner Familie auf Mallorca sein. Aber für ein Rennen mit einem Peugeot RCZ Racing Cup unterbricht man gerne seinen Urlaub für einen Tag."

    Bohrer im Mittelstint und Caillet am Ende lenkten das dynamische Peugeot Sport-Coupé zum ungefährdeten Sieg. "Besonders schön war heute, dass nicht ganz so viele Fahrzeuge am Start waren. Man hatte richtig Platz, das war Fahrspaß pur", sagte Bohrer, der in 9.33,004 Minuten die schnellste Rennrunde markierte. Für die deutsch-französische Equipe war es der 12. Sieg beim 15. Start in der beliebtesten nationalen Rennserie Deutschlands. Über ein kleines Jubiläum durfte sich Jürgen Nett freuen: 40. Klassensieg seit 1990.

    Team Peugeot RCZ Nokia kann nach diesem 5. Lauf eine sehr positive Halbzeitbilanz ziehen: Der RCZ Endurance Cup führt souverän seine Klasse an. Gleichzeitig sind die drei Fahrer Michael Bohrer, Stéphane Caillet und Jürgen Nett in einem Feld von über 750 Fahrern mit Platz 41 unter den Top-50.
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  10. #10
    Threadstarter
    Senior Member Avatar von RCC1
    Registriert seit
    18.06.2010
    Ort
    LINZ
    Beiträge
    2.045
    121 Danke in 62 Beiträgen

    Re: PEUGEOT RCZ VLN CUP 2012

    Peugeot RCZ auf dem Nürburgring
    Unermüdlicher Kampfgeist mit Klassen-Rang zwei belohnt
    27. Klassen-Podium in Folge für Team Peugeot RCZ Nokia
    Bohrer/Caillet/Nett fahren auf Rang zwei
    Teamkollegen nach Trainings-Unfall nicht am Start

    peugeotsport.de
    ------------------ mfg Reinald <=> www.rcc1.at -----------------
    Du möchtest im Peugeot RCZ Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. PEUGEOT RCZ RACING CUP - Frankreich/Italien
    Von RCC1 im Forum Peugeot RCZ Forum
  2. Doppelsieg des RCZ in der VLN
    Von METALHEAD im Forum Peugeot RCZ Forum
  3. Neuer Peugeot-Club für Deutschland
    Von Netboss im Forum Linksammlung rund um's Auto
  4. Peugeot Deutschland macht sich!!!
    Von BuffaloSoldier im Forum Peugeot 207 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.