Peugeot 205 Forum
Probleme mit lenkung

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21
  1. #11
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    05.06.2010
    Beiträge
    4

    Re: Probleme mit lenkung

    es sind die Federbeinlager gewesen

    Ähnliche Themen

    1. Probleme mit der Lenkung
      Von 406er im Forum Peugeot 407 Forum
    2. Probleme mit der Lenkung
      Von hacki89 im Forum Peugeot 205 Forum
    3. Probleme mit der Lenkung!?
      Von dj-stylez im Forum Peugeot 206 Forum
    4. Probleme mit Bremsen, Lenkung.....
      Von Bastian im Forum Peugeot 205 Forum
    5. Probleme mit der Lenkung
      Von Casi im Forum Peugeot 206 Forum
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    575

    Re: Probleme mit lenkung

    und wieder einmal richtig "geraten" ;-)

    ist der unterschied extrem spürbar? bei meinem einen 205 sind die auch vertig aber das will ich erst machen wenn der andere wieder auf der strasse ist...
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #13
    Junior Member
    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3
    Hi Leute,

    habe schon dankend viele Artikel in dem Forum gelesen - bis heute konnte ich mich zwar leider noch nie revanchieren..aber das kann ja noch werden.

    Kurz zu mir:
    Ich habe seit 2017 einen lieb gewonnen
    205 II 1.6 Automatik 89 PS (3003/664), Bj. 1991 (km gekauft 93000/heute: 118000).

    Und so wie ich das u.a. jetzt hier gelesen habe und auch heute bei eigener Inspektion deuten konnte ein ausgeschlagenes Kreuzgelenk.

    Wie ich darauf komme (ich hole leider ein bisschen aus):
    Ein wenig Spiel hatte ich ab Kauf und das war ok, weil nicht viel und altes Auto.
    Dieses Jahr (2019) war im März der TÜV fällig. Davor war mir schon klar, dass ein bisschen was anfallen könnte. U.a. röhrte meine rechtes Rad, Vermutung Lager - Bingo.
    Es war dann leider ein Haufen zu machen, beide Lager, Schweißarbeiten, Ölfeucht etc..
    Habe mich, weil man ja immer erstaunlich schnell eine emotionale Bindung zu den Kisten aufbaut, 1400€ in die Reparatur gesteckt. Hauptsächlich in die Arbeitszeit, weil Schweißen und ich mich noch entschieden hatte, dann gleich einen neuen Zahnriemen plus Pumpe einbauen zu lassen, wegen km und hauptsächlich Stadtfahrten. Im heißen Sommer davor hat er schon einen neuen Kühler bekommen, weil undicht. Ein Drive Now ist mir noch vorne rein..“neuer“ Grill und Stoßstange..auf das Geld, immerhin vom Gutachter geschätzte knappe 2000€ warte ich noch immer, weil Fahrerflucht, aber Zeugen, aber die am größeren Hebel etc. Scheiße halt. Neue Sommerreifen gab es dann nach bestandenem TÜV auch noch.
    Ich war dann trotzdem erst einmal wieder glücklich und der Kleine auch für einen Moment.

    Nachdem er vom TÜV (in meiner Werkstatt), dh. nach der Reparatur kam ging die Lenkung auf einmal sehr schwer, defakto 0 Spiel mehr bei der Lenkung und immer wieder ein lautes Knacken beim Einschlagen, bis hin zu dem, dass es manchmal fast ein bisschen verhakt schien. Am Anfang dachte ich noch ganz naiv, dass das vielleicht der Soll Zustand wäre (nicht das Knacken) und es davor eher kaputt war. Aber die Servo, wenn auch alt, ging immer sehr gut davor..

    Ok jetzt aber endlich:

    Seit einer Woche ca. hat das Lenkrad aber extrem viel Spiel und selbst ich als Leihe erkannte, dass das nicht mehr normal ist. Also sicher so 10cm in eine Richtung.

    Heute bei Fehlersuche habe ich dann im Motor, da wo eben die Lenkstange aus dem Fußraum in den Motor geht, feststellen müssen, dass das Kreuzgelenk (hoffe, dass ist der Begriff) da, wo eben die beiden Gelenke ineinander greifen, viel Spiel hat.
    Das Gelenk schaut ehrlich gesagt furchtbar aus = total verrostet.

    So kann ich nicht mehr sicher fahren, da ich ja die ganze Zeit Angst haben muss, dass es einfach auseinander bricht. Dh. die Tage bringe ich ihn wieder in die Werkstatt *knurr*!!!

    Meine Fragen an euch:
    1. was wird das ungefähr kosten
    Material + Arbeitszeit?
    2. gibt es das Gelenk noch und ist es nur das dann?
    3. warum nachdem der TÜV das angeschaut hat
    UND
    die Werkstatt evtl die Lager/Reifen gewechselt hat, aufgetreten ist. Wurde da eventuell etwas verschissen?

    Ich bin über jeden Tipp/Hinweis sehr dankbar!!!! Ich muss mir leider echt überlegen, ob es diese Reparatur nicht das Faß zum überlaufen bringt.

    Vielen Dank euch schon einmal und schönen Start in die Woche!

    Zusatz:

    Ich weiß nicht, ob das in irgendeiner Form zusammen hängt, aber ungefähr zeitgleich wurde das Gasgeben am Gaspedal immer schwerer. Habe hier schon etwas von Umlenkrolle, Drähten und Bowderzug gelesen..weiß aber eben nicht, ob das zusammenhängt!

    1000 Dank
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #14
    Member
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    58
    36 Danke in 16 Beiträgen
    Moin, Du hast ein 28 Jahre altes Auto und beschwerst Dich das mal etwas kaputt geht/verschleißt?
    Überlege mal wie alt Du bist, wie oft warst du schon beim Arzt und musstest Dich behandeln lassen. Oder bastelst Du ohne Kenntnis auch an Dir rum? bestimmt nicht, daher lasse an Dein Auto auch nur jemanden der etwas davon versteht!!!
    Ja, das Gelenk gibt es noch, im WWW kostet es ca. 50€ mit Lenksäule; das Wechseln sollte wie schon oben erwähnt aber nur ein Kenner/Könner wechseln. ("Lebensgefahr" bei der späteren Verwendung , Deins und das Leben von Anderen).

    Das musste erst mal gesagt/geschrieben werden.

    Bei solch einem alten Auto muss man unabhängig vom Kaufpreis für jeden Monat/oder X-Kilometer ein wenig Geld für Teile/Reparaturen einplanen/sparen. Um so billiger das Auto in der Anschaffung umso größer erst einmal die Kosten dafür, gab ja einen Grund für den Verkäufer sich davon zu trennen ( sogn. Reparaturstau / Wartungsstau )


    Wenn die Lenkung urplötzlich nach einem Werkstattaufenthalt sehr schwer geht, warum nicht genau dort nachfragen was sie im Bereich der Lenkung gemacht haben?


    Unfall: Schaden 2000€ lt. Gutachten wirst Du nicht bekommen, weil das für Dein Auto einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeutet und Dein Auto (vor dem Unfall, egal ob frisch getüvt )nur noch ein paar Hunderter wert war. Hätte Dir aber ein richtiger Gutachter genau so ins Gutachten geschrieben.

    Gruß
    Tom

    PS: und bitte nächstes mal einen neuen Thread aufmachen und nicht an einen Jahre alten dran hängen
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #15
    Senior Member Avatar von Schrauber 60
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    38820
    Beiträge
    1.905
    689 Danke in 441 Beiträgen
    Mahlzeit,
    ich finde die Antwort hier unterhalb der Gürtellinie und unpassend für Peugeotfahrer.
    Vor allem für jemanden der sich gerade hier angemeldet hat.

    Er hat sein Auto in einer Werkstatt reparieren lassen und kann da auch gute Arbeit erwarten. Das mit der Lenkung hätte ich reklamiert, das stimmte was nicht.
    Und er sprach vom Kreuzgelenk und nicht von der Lenkung an sich..
    Hast Du persönlich schon mal eine einfache Zahnstangenlenkung instand gesetzt? Ist einfacher als einen Schneckenlenkung. Ich kenne beides und zig mal gemacht und habe nicht die Ausbildung wie Du.
    Und den Wechsel des Kreuzgelenkes sollte man auch alleine hinbekommen, da passiert überhaupt kein Eingriff in die Lenkung. Ist nur ein einfacher Teiletausch.
    Ich habe das Teil liegen als Ersatz, kann ich aber nicht abgeben. Wenn es wirklich das Gelenk ist hier nachfragen, da ist ein echter Fachmann.
    Hier klicken
    Nachsatz: Vom Vorgänger wäre eine Entschuldigung angebracht.
    ein Pup ist kein Pfeil, gut Ding braucht lang Weil

    1. Auto ca. 1980 Moskwitsch Kombi Zweisitzer
    danach 2 Stück 2140 Moskwitsch Kombi 5 Türer
    ab ca. 1992 Peugeot 205 1,4 Liter 5 Türer
    Ab 1993 Lada 1500 Limousinen – 2 Stück
    danach Lada Kombi 1700i
    2002 Laguna Kombi 2,2 Saugdiesel mit 0 Problemen
    2012 Peugeot 106 1,1 Liter Dreitürig 2. Aufbau nach ZKD Schaden in 2016
    + Peugeot 205 Cabrio in 2017, auch ein sehr schönes Auto
    bereits 3x in der Werkstatt gewesen ab 1980
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. Ein Peugeot-Freund hat sich bei Schrauber 60 für den hilfreichen Beitrag bedankt:

    isarbua (16.05.2019)

  7. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    Dreieck D/B/NL
    Beiträge
    2.456
    683 Danke in 452 Beiträgen
    Dieses Forum ist völlig ohne irgendwelche Kontrolle. Deshalb schreibt hier jeder, wie er will. Deswegen lohnt es sich nicht , irgendeinen Ratschlag zu gutem Umgang hier zu posten.
    Ort: D/B/NL Dreieck
    Stop AfD
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  8. #17
    Senior Member Avatar von Schrauber 60
    Registriert seit
    27.02.2014
    Ort
    38820
    Beiträge
    1.905
    689 Danke in 441 Beiträgen
    Eben Führerlos
    ein Pup ist kein Pfeil, gut Ding braucht lang Weil

    1. Auto ca. 1980 Moskwitsch Kombi Zweisitzer
    danach 2 Stück 2140 Moskwitsch Kombi 5 Türer
    ab ca. 1992 Peugeot 205 1,4 Liter 5 Türer
    Ab 1993 Lada 1500 Limousinen – 2 Stück
    danach Lada Kombi 1700i
    2002 Laguna Kombi 2,2 Saugdiesel mit 0 Problemen
    2012 Peugeot 106 1,1 Liter Dreitürig 2. Aufbau nach ZKD Schaden in 2016
    + Peugeot 205 Cabrio in 2017, auch ein sehr schönes Auto
    bereits 3x in der Werkstatt gewesen ab 1980
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  9. #18
    Member
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    58
    36 Danke in 16 Beiträgen
    hallo Schrauber 60 und isabura,
    1. das war nie negativ, geschweige denn abwertend gemeint wie Du es hier dar zu stellen versuchst.
    Falls es so angekommen ist, dann entschuldige.


    Durch den Text des Schreibers konnte ich erkennen das er/sie ein wenig unbedarft ist. ( Nicht negativ !! )

    Auch ich habe geschrieben sich an die Werkstatt zu wenden/nach zu fragen was sie gemacht haben; war das falsch, NEE.


    Das Gelenk gibt es von vielen Herstellern nicht mehr neu, und man kann suchen oder sofort zu der dauerhaften von mir beschriebenen Lösung greifen. Gelenk fest an der Lenksäule, wird das Auto überleben. Also einmal machen und Ruhe. Falsch?
    Und ja, für jemanden der das schon mal gemacht hat = easy; für eine evtl. Hinterhof-Schrauberbude oder für jemanden der das ohne Ahnung/Hilfe selbst versucht = ACHTUNG
    Nein, ich weis nicht wo Isabura schrauben lässt und will Mangels dieser Kenntnis diese Fachfirma nicht diskreditieren ! Musste jetzt extra gesagt werden.


    Und mein Einwand bei der Erhoffung dieses doch stattlichen Betrages für ein altes Auto, ist halt eine Tatsache.


    Bliebe noch meine Aussage zu Kosten bei der Verwendung eines alten Autos, viele denken billiges Auto und "dann brauch ich nichts rein zu stecken" bzw. nach den ersten Rechnungen wird sich gewundert das noch Geld nach geschossen werden muss.
    Genau das habe ich dar gelegt und niemanden beleidigen oder runter machen wollen, sondern mal einen realistischen Blick darauf gemacht was es bedeutet ein altes Auto zu betreiben und nicht selbst zu schrauben.

    Oder war es die Bitte einen neuen Thread auf zu machen und nicht an einen 9-Jahre alten Post an zu hängen? Falsch?
    Aber bitte, warum abschweifen: es gab da noch einige offene Fragen zur Schwergängigkeit des Gaspedals...…..

    MfG
    Tom
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  10. #19
    Junior Member
    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für Deine konstruktive Antwort Schrauber 60!

    Sethers "Dampfablassen" möchte ich soweit umkommentiert lassen.

    Die Werkstatt, ist eine ganz normale Werkstatt samt Meister, Lehrling, Sekretärin und was halt so dazu gehört. Klein,fein, aber schnell und hat mir bei all meinen Weh-Weh-chens bis jetzt super geholfen, für einen fairen Preis, wie ich finde. Das Auto habe ich ja nicht gekauft, weil es billig war (650 € inkl. 1,5 Jahre TÜV btw), sondern weil ich den 205er schon immer mega fand und ich einfach nicht auf neue Autos stehe. Dass da auch etwas auf mich zu kommt, war mir sowohl klar. Nur das nach der großen Reparatur so schnell etwas neues kommt, hatte ich nicht gedacht.

    Das mit der festen Lenkung hätte ich wohl gleich bemängeln sollen, aber wie gesagt, ich bin halt eben kein Profi und dacht eben naiver Weise, dass das evtl. so richtig wäre!
    Sei es drum.
    Ich war heute bei der Werkstatt, nachdem es der Meister gestern angeschaut hat: Es ist eben das Kreuzgelenk. Wobei die Sekretärin (Meister krank) mir etwas von Lenkstange erzählt hat. Gleich/selbe/ähnlich/pauschalisiert?
    Die Werkstatt hat jetzt bei einem ihnen bekannten Teilehändler angefragt. Der hat einen ganzen 205er da. Mal schauen, ob er nur die Teile rausrücken will, meinte die Sekretärin. Der will den ganz verkaufen eig.

    Muss ich etwas beachten bei den Teilen, da meiner ja eine Servo-Lenkung hat oder ist das egal?

    Danke auch für den Link Schrauber 60 – frage da gleich mal an!

    und nein, ich werde es selber nicht einbauen. Das traue ich mir einfach nicht zu.

    Ja, wegen dem Gas kam noch nix von der Werkstatt, weil die erst einmal das eine probieren zu lösen!

    Neuen Thread wollte ich jetzt nicht extra aufmachen, weil ich es ja auch ganz normal zum dem Thema über die Suche gefunden habe.

    Vielen Dank schon einmal!
    Geändert von isarbua (16.05.2019 um 19:19 Uhr)
    Peugeot 205 1.6 II Automatik, EZ 1991, 3003/664
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  11. #20
    Junior Member
    Registriert seit
    03.04.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    3
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Kreuzgelenk_Lenkung.jpg 
Hits:	4 
Größe:	77,5 KB 
ID:	28840

    Hier noch ein Foto, des Übeltäters!
    Peugeot 205 1.6 II Automatik, EZ 1991, 3003/664
    Du möchtest im Peugeot 205 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Probleme mit der Lenkung
    Von 406er im Forum Peugeot 407 Forum
  2. Probleme mit der Lenkung
    Von hacki89 im Forum Peugeot 205 Forum
  3. Probleme mit der Lenkung!?
    Von dj-stylez im Forum Peugeot 206 Forum
  4. Probleme mit Bremsen, Lenkung.....
    Von Bastian im Forum Peugeot 205 Forum
  5. Probleme mit der Lenkung
    Von Casi im Forum Peugeot 206 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.