Peugeot 206 Forum
Zylinderkopfdichtung kaputt?

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Threadstarter
    Junior Member
    Registriert seit
    27.05.2021
    Beiträge
    1

    Exclamation Zylinderkopfdichtung kaputt?

    Guten Abend zusammen,

    seit 3 Wochen springt mein 206er aus dem Jahre 2005 nicht mehr einwandfrei an. Der Wagen läuft unruhig. Mal 900 Umdrehungen, mal 1000 Umdrehungen. Wenn er nach einigen versuchen anspringt, qualmt er aus dem Auspuff ohne Ende weiß. Im Warmen zustand springt er sofort an und alles läuft einwandfrei. Unruhig an der Ampel bleibt er trotzdem.

    Kühlflüssigkeit verliert er auch, aber nicht aus den Schläuchen, anscheinend im Motor. Vor einem Monat wurde der Zahnriemen samt Wasserpumpe (Conti Satz) gewechselt.

    Beim Gas geben höre ich jedes Mal ein Wasserrauschen.

    Kumpel sagte zu mir, ich müsste dringend die Zylinderkopfdichtung wechseln. Ich weiß aber nicht, welche. Spielt die Dicke/Stärke eine Rolle? Muss ich mit 3 Zacken kaufen oder nicht. Bin überfordert.

    Fahrzeug: Peugeot 206
    Baujahr 2005
    PS: 75
    Laufleistung: 198.000


    Vielen Dank im Voraus.

    Ähnliche Themen

    1. Zylinderkopfdichtung nach 6 Monaten erneut kaputt?
      Von Jack_Aubrey im Forum Peugeot 205 Forum
    2. Zylinderkopfdichtung kaputt...
      Von MarcS87 im Forum Peugeot 206 Forum
    3. 605 2.5 TD zylinderkopfdichtung kaputt??
      Von otrov72 im Forum Peugeot 605 Forum
    4. Zylinderkopfdichtung neu ->Motor kaputt?
      Von Kamikatzerl im Forum Peugeot 106 Forum
    5. thermostat kaputt oder zylinderkopfdichtung im arsch?
      Von flyingonzo im Forum Peugeot 405 Forum
    Geändert von palim (27.05.2021 um 21:21 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    363
    100 Danke in 67 Beiträgen
    Hallo palim!
    Hört sich Deiner Beschreibung nach nach der Zylinderkopfdichtung an.
    Das Wasserrauschen könnte auch von Luft im Kühlsystem kommen, wenn es nicht richtig entlüftet wurde.
    ZKD tauschen ist nix für Hobbyschrauber. Ist nochmal eine Nummer schwieriger als ein Zahnriemenwechsel (beinhaltet viele gleiche Arbeiten). Da sollte man wissen, was man tut und z.B. auch beurteilen können, ob die Dichtflächen noch Plan sind, sonst hilft eine neue Dichtung nix.
    Schreib mal Deine Fahrgestellnummer rein, dann können Dir die Profis hier die richtige Teilenummer sagen.
    Bis dann
    Johannes
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    21.08.2014
    Ort
    Dreieck D/B/NL
    Beiträge
    2.789
    850 Danke in 562 Beiträgen
    Mach doch erst einmal einen CO-Test des Kühlwassers. Kostet nicht so viel.
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    34
    7 Danke in 4 Beiträgen
    So wie er das Beschreibt, definitive ZKD hinüber! CO Test nicht mehr wirklich von Nöten.
    Der Motor verbraucht da wohl mehr Wasser als Spritt .....
    Daher auch das unrunde Laufen.
    Bei der KM Leistung eigentlich nicht ungewöhlich das die ZKD schwächelt.

    Die Frage nach welcher Dichtung, wenn es noch die Originale ist reicht die Standrad. Wurde aber bereits vorher mal die ZKD erneuert und der Kopf geplant, dann sieht man das an den Markierung der eingebauten ZKD (zwischen Motorblock und Getriebe sieht man dann die Kerbungen. bzw. erst beim Ausbau auf der alten ZKD Punkte).

    Aber wie JohannesF schon sagt, FIN mitteilen und E-Teileliste erbeten

    Weil Du brauchst neben der eigentlichen ZKD auch: neue Dehnschrauben, Dichtungen für den Krümmer und Kat so wie neue Ansaugbrücken Dichtungen und Ventildeckel Dichtung.

    Was dann gerne vernachlässigt wir ! Öl Wechsel (4,5 L) samt Ölfilter und neue Kühlflüssigkeit (auch so 5 L) ....

    Dann noch Gehäuse Dichtmasse für den Seitlichen Thermoblock und wenn du schon dabei bist auch ein neues Thermostat nebst Dichtung.

    Wenn dein Zahnriemen erst 4 - 6 Wochen alt ist und nicht mehr als 15 tkm, dann kannst den weiter verwenden.
    Ansonsten auch, noch mal neuen Zahnriemen.
    Geändert von PugTux (28.05.2021 um 21:39 Uhr)
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2019
    Beiträge
    327
    124 Danke in 64 Beiträgen
    Ich denke mal ein Tu Motor?! Wenn nur die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden soll brauch er keine Dichtung für Ansaug und Abgaskrümmer nur für das Hosenrohr oder Kat der Kopf wird zusammen abgenommen. Und für Hobhyschrauber locker machbar, Zahnriemenkit neu, Kopfdichtung und Dehnschrauben neu, Dichtung Hosenrohr oder Kat, Kühlwasser 5 Liter, Öl, vernünftigen Drehmomentschlüssel und Planen des Zylinderkopfes. Gibt genug Anleitungen wenn man Hilfe braucht.
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    34
    7 Danke in 4 Beiträgen
    Zitat Zitat von Dermitdemgasspielt Beitrag anzeigen
    Ich denke mal ein Tu Motor?!
    Bleibt ja nur der übrig, er schreibt ja 75 PS Bj. 2005

    Wenn nur die Zylinderkopfdichtung gewechselt werden soll brauch er keine Dichtung für Ansaug und Abgaskrümmer nur für das Hosenrohr oder Kat der Kopf wird zusammen abgenommen. Und für Hobhyschrauber locker machbar, Zahnriemenkit neu, Kopfdichtung und Dehnschrauben neu, Dichtung Hosenrohr oder Kat, Kühlwasser 5 Liter, Öl, vernünftigen Drehmomentschlüssel und Planen des Zylinderkopfes. Gibt genug Anleitungen wenn man Hilfe braucht.
    Eigentlich widerrufst Du ja deine Aussage das er keine Dichtung für Ansaug und Abgaskrümmer braucht, nur für das Hosenrohr oder Kat, sagst du .

    Die Ansaugdichtungen sind nach so vielen Jahren Platt und hart, dann spart man nicht an 10 Euro denn das verursacht dann wiederum Falsch / Fremdluft und das gejammere geht los das er nicht richtig läuft.
    Und wenn man die PSA Tu Motoren kennt, dann weiß man den Unterschied 1JP zum 3JP......

    Und warum immer Planen? Wenn man das richtig macht (Ausbau) und den Kopf mit Haarlinial prüft ....... 98 % der Fälle ist ein Planen so-was von unnötig.

    Und klar, das kann ein Hobbyschrauber, der, sich gut auskennt, selber machen.

    Das sind dann die Kisten die nach 1500 km bei mir landen und noch mehr Wasser als vorher verbrauchen .....
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    17.01.2019
    Beiträge
    327
    124 Danke in 64 Beiträgen
    Wenn man keine genaue Daten vom jenigen bekommt wie letzter Service usw. kann man nur spekulieren! ich hab bestimmt 25 Zylinderkopf gemacht und nie probleme gehabt und bei wie er schreibt 198Tkm kann man auch mal den Kopf planen
    Du möchtest im Peugeot 206 Forum antworten? AnmeldenJetzt kostenlos anmelden.

Ähnliche Themen

  1. Zylinderkopfdichtung nach 6 Monaten erneut kaputt?
    Von Jack_Aubrey im Forum Peugeot 205 Forum
  2. Zylinderkopfdichtung kaputt...
    Von MarcS87 im Forum Peugeot 206 Forum
  3. 605 2.5 TD zylinderkopfdichtung kaputt??
    Von otrov72 im Forum Peugeot 605 Forum
  4. Zylinderkopfdichtung neu ->Motor kaputt?
    Von Kamikatzerl im Forum Peugeot 106 Forum
  5. thermostat kaputt oder zylinderkopfdichtung im arsch?
    Von flyingonzo im Forum Peugeot 405 Forum
Über .:Peugeotboard.de
Seit 2004 bietet das Peugeotboard eine Plattform für alle Peugeot-Fahrer. Im Peugeot Forum wird von A wie Anomalie der Abgasreinigung, über H wie Hybrid bis Z wie Zahnriemen alles diskutiert. Rat und Tat gibt es für ältere und aktuelle Peugeot-Modelle. Das Peugeotforum spricht die Fahrer aller Modelle an. Auch Fahrer ältere Modelle, wie der Peugeot 307 oder der Peugeot 306, finden Hilfe.